Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 10.01.2019

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Unfall, Kind bei Kollision mit PKW leicht verletzt

Freiburg-Herdern: Leicht verletzt wurde am Mittwochnachmittag, kurz vor 17 Uhr, ein sechsjähriges Kind, das mit seinem Fahrrad in der Zita-Kaiser-Straße linksseitig fahrend von einem entgegenkommenden Pkw bei dessen Abbiegen erfasst wurde. Das Kind, dessen Mutter ebenfalls mit einem Fahrrad leicht vorausfuhr, stürzte zu Boden. Es konnte nach Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen werden. Nach den bisherigen Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes übersah die Autofahrerin das Kind auf dem Rad.

Freiburg: Einbruch in Kellerwohnung

Freiburg-St. Georgen: Unbekannte verschafften sich im Zeitraum Samstag-Dienstag (05.-08.01.2019) gewaltsam Zugang zu einer Kellerwohnung im Vorarlberger Weg 45. Dort wurde eine Wohnungstür aufgehebelt. Bislang wurde kein Diebstahlsschaden in der Wohnung festgestellt.

Ein Zeuge berichtete, dass sich am 06.01.2019 eine Person mittleren Alters und mit arabischem Aussehen an der Wohnungstür zu schaffen gemacht hätte. Hinweise nimmt die Kripo Freiburg rund um die Uhr entgegen (Tel. 0761 882-5777).

Die Polizei rät: Schließen Sie, wenn Sie die Wohnung verlassen, Fenster und Türen und verriegeln Sie die vorhandenen Schlösser. Wünschen Sie eine Beratung, um den Einbruchschutz zu optimieren? Vereinbaren Sie noch heute einen Termin bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Tel. 0761 29608-25).

Bötzingen – Gottenheim: Einbrüche in Firmen

Freiburg – Bötzingen – Gottenheim: In der Zeit von Dienstag 08.01. 19:00 bis Mittwoch 09.01.2019 07:00 Uhr wurde in eine Metallbaufirma in der Schloßmattenstraße eingebrochen. Der oder die Täter drangen durch das Einschlagen einer Scheibe in die Werkstatt ein. Mittels einer vorgefundenen Schneidbrenner-Ausrüstung wurde dann versucht, den im Bürotrakt verbauten Tresor aufzuschweißen, was aber nicht gelang. Durch die Täterschaft wurden aber verschiedene hochwertige Werkzeuge entwendet, darunter Lasermessgeräte der Fa.

Bosch sowie ein Geräteset der Fa. Hilti. Ein weiterer ähnlich gelagerter Einbruch ereignete sich in Gottenheim, ein Tatzusammenhang ist wahrscheinlich und wird geprüft. Dort wurde in derselben Nacht in eine metallverarbeitende Firma in der Nägelseestraße eingebrochen.

Die mindestens zwei Täter drangen durch Hochschieben eines Rollladens und durch Aufhebeln des Fensters in den Bürotrakt der Firma ein.

Entwendet wurden neben einem Fahrzeugschlüssel auch ein Notebook und ein Handy. Die Ermittlungen führt jeweils der Polizeiposten Bötzingen. Die Spurensicherung wurde von der Kriminalpolizei Freiburg durchgeführt.

Neustadt: Wintereinbruch – Unfälle bei Schneefall & Straßenglätte

Freiburg – Bereich Neustadt: Der stetige Schneefall am gestrigen 09.01.2019 bescherte den Polizeibeamten und -beamtinnen des Polizeirevier Titisee-Neustadt weiterhin viel Arbeit. Hier eine kurze Zusammenstellung:

Auf der L128/L156 Jostalstraße rutschte ein LKW aufgrund des dortigen Schneematsches ins Bankett und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Auf der B500, Abzweigung Langenordnach und der L128 Richtung Wagensteig standen LKW´s quer und die Gefahrenstellen musste abgesichert werden, bis die Straßenmeisterei, oder ein Abschleppunternehmen hier Abhilfe schaffen konnten.

Auf der B31 im Bereich Hirschsprung, Fahrtrichtung Hinterzarten blieb ein LKW auf einem Parkplatz hängen und ragte mit dem Auflieger in den fließenden Verkehr. Auf der B31 kurz nach der Kreuzfeldkurve blieb ein PKW auf der bergwärts führenden Fahrspur stehen und musste abschleppt werden. Auf der L156, im Bereich der Fischbacher Höhe blieb ein LKW trotz Winterreifen liegen. Gleichzeit wurde durch den Polizeiposten Feldberg eine Sperrstufenüberwachung im Bereich B317/K4962 durchgeführt und angetroffene Lkw gebührenpflichtig verwarnt.

Ein LKW rutschte auf der B317 Feldberg Bärental, da er keine Schneeketten aufgezogen hatte, gegen ein Bushaltestellenschild und beschädigte dies. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden. In Stadtgebiet Neustadt in der Scheuerlenstraße, rutschte ein PKW aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit gegen das Brückengeländer und beschädigte seinen PKW (Schaden ca. 1500.- Euro).

In Löffingen, Sparrenberg, kam ein Linienbus aufgrund der Schneeglätte gg. 07.00 Uhr nicht mehr weiter. Nachdem der Bus stand, begann er trotz funktionierender Bremse rückwärts zu rutschen und kollidierte mit einem Gartenzaun.mÜber Schäden ist hier nichts bekannt.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT