Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 1.06.2021

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Schluchsee: Motorradunfall mit 2 Verletzten

Freiburg – Schluchsee: Ein 19-jähriger Kradfahrer befuhr am 31.05.2021 gegen 20:15 Uhr die L 146 im Bereich Schluchsee-Aha in Richtung Schluchsee-Äule. In einer Linkskurve verlor der Kradfahrer aus bisher nicht bekannten Gründen die Fahrzeugkontrolle, so dass er infolgedessen stürzte, auf der Fahrbahn entlangrutschte und schließlich in einem angrenzenden Kiesbett zum Stillstand kam.

Durch den Sturz erlitten der Kradfahrer und auch die 15jährige Sozius erhebliche Verletzungen, woraufhin sie mit einem Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser zur Behandlung verbracht wurden. Der Sachschaden am Kraftrad beziffert sich auf ca. 2000 Euro. Das Kraftrad wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Löffingen / Titisee-Neustadt: Erneute Geldbeuteldiebstähle in Supermärkten

Freiburg – Löffingen, Titisee-Neustadt: Erneuten schlugen Täter in zwei Lebensmittelmärkten in Löffingen und Titisee-Neustadt zu: Am vergangen Samstag, 29.05.2021, in der Zeit zwischen 10:00 – 11:00 Uhr wurde der Geschädigten, die sich während ihres Einkaufs im Gedränge eines Lebensmittelmarktes in Titisee-Neustadt befand, die verschlossene Umhängetasche unbemerkt geöffnet und daraus die Geldbörse entwendet.

Neben Bargeld und weiterem Inhalt, welches sich in der Geldbörse befand, beträgt der Gesamtdiebstahlsschaden ca. 400,00 Euro.

Am selbigen Samstag gegen 14:00 Uhr kam es zu einem weiteren Geldbörsendiebstahl in einem Lebensmittelmarkt in Löffingen. Hier trug der Geschädigte seine Geldbörse in der rechten unverschlossenen Jackentasche und bemerkte den Diebstahl bedauerlicherweise nicht.

Neben Bargeld in Höhe von ca. 300 Euro befanden sich diverse Debitkarten sowie Identitätspapiere in der Geldbörse. Ein weiterer Schaden konnte durch das sofortige Sperren der Bankkarten glücklicherweise abgewendet werden.

Personen, welche im genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen oder Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Löffingen, Tel. 07654/806060 oder dem Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel. 07651/9336-0 in Verbindung zu setzen.

Breitnau: Überladener Kleintransporter

Freiburg – Breitnau: Im Rahmen einer Kontrollaktion am 31.05.2021 an der B 31, Parkplatz Bereich Hofgut Sternen, konnte ein osteuropäischer überladener Kleintransporter festgestellt werden. Neben dem privaten Ladegut befanden sich noch mehrere Insassen im Fahrzeug, was letztendlich nach einer Wiegung eine Überladung von über 30 % des zulässigen Gesamtgewichtes ergab. Es wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und eine Sicherheitsleistung erhoben.

Des Weiteren musste die Fahrzeugführerin eine Umladung des Ladegutes auf andere Fahrzeuge organisieren, um anschließend gesetzeskonform ihre Fahrt fortsetzen zu können.

Badenweiler: Zeugenaufruf – Hanfpalme ausgegraben und gestohlen

Freiburg – Badenweiler: Am Samstag, den 29.05.2021 kam es gegen Mitternacht in der Friedrichstraße in Badenweiler zu einem ungewöhnlichen Diebstahl.

Eine Zeugin konnte beobachten, wie 3 junge Männer eine Palme am Fahrbahnrand der Friedrichstraße ausgruben, diese in ein Fahrzeug einluden und anschließend in Richtung Ortsmitte davonfuhren. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen silbergrauen Kombi, ähnlich VW Passat oder T-Modell von Daimler gehandelt haben.

Durch den Diebstahl der Hanfpalme entstand der Gemeinde Badenweiler ein Schaden in Höhe von ca. 450EUR.

Gesucht werden nun weitere Zeugen, die den Diebstahl der Palme ebenfalls beobachtet haben oder Angaben zu den Personen oder dem Fahrzeug geben können.

Das Polizeirevier Müllheim nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 07631 1788-0 entgegen.

Badenweiler-Lipburg: Gleitschirmflieger abgestürzt

Freiburg – Badenweiler-Lipburg: Bei besten Flugbedingungen startete am Montag, den 31.05.2021 ein Gleitschirmflieger seinen Flug auf dem Hochblauen. Ziel des Flugs war der Gleitschirmlandeplatz bei Badenweiler-Lipurg.

Aus bislang unbekannten Gründen ging er offensichtlich die Landeeinteilung falsch an und überflog den eigentlichen Landeplatz. Aufgrund des vorliegenden Rücken- bzw. Nordwindes und einem Kurvenlenkmanöver bekam sein Schirm Fallwinde ab, wodurch er großflächig beidseitig einklappte.

Der Gleitschirmflieger stürze daraufhin aus ca. 30 – 40 Metern Höhe in eine Rebenzeile. Beim Aufprall zog sich der 59-Jährige Rückenverletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht werden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here