Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 1.04.2020

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Vogtsburg: Einbruch in Grundschule

Freiburg –  Vogtsburg-Oberbergen: Einen Einbruch in die Wilhelm-Hildenbrand Grundschule in Oberbergen musste am Dienstagmorgen, 31.03.2020, gg. 07:15 Uhr der Schulleiter feststellen. Nach bisherigen Erkenntnissen waren der oder die Einbrecher durch Aufhebeln mehrerer Terrassentüren in das Gebäudeinnere eingedrungen. Sämtliche Räumlichkeiten wurden betreten, Behältnisse und Schränke geöffnet und durchwühlt.

Entwendet wurden zwei Beamer und zwei Laptops. Der Tatzeitraum muss zwischen Montagabend, 30.03.2020, 19:15 und Dienstag 07:00 Uhr liegen. Der entstandene Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 6000 EUR, der entstandene Einbruchschaden auf ca. 4000 EUR. Das Polizeirevier Breisach ist mit den Ermittlungen befasst und nimmt Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel.: 07667/91170 entgegen.

Höllental: Bei Ausweichmanöver mit Felswand kollidiert – Verursacher flüchtet – Zeugen gesucht

Freiburg – Breitnau – B31 – Höllental: Am Dienstag, 31.03.2020 um 16:58 Uhr ereignete sich auf der B31 im Höllental auf Höhe des Hirschsprungs ein Verkehrsunfall. Der 56-jährige Geschädigte war mit seinem PKW in Richtung Freiburg unterwegs, als ihm in einer Linkskurve ein PKW auf seiner Fahrspur entgegenkam. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Geschädigte nach rechts aus und kollidierte mit der Felswand am Fahrbahnrand.

Dabei wurde er leicht verletzt. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Der PKW-Führer konnte seine Fahrt anschließend nicht fortsetzen. Ihm war es nur noch möglich, sein Fahrzeug bis zum nächsten Parkplatz zu fahren. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5.000 EUR. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es handelt sich hierbei nach Zeugenaussage um einen schwarzen PKW der Marke Audi.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen des Unfalls, sich unter der Telefonnummer 07651 93360 zu melden.

Breitnau: Arbeitsunfall, Waldarbeiter schwer verletzt

Freiburg – Breitnau: Am Dienstag, 31.03.2020 gegen 11:40 Uhr wurde ein 49-jähriger Mann bei Waldarbeiten im Höllental schwer am Bein verletzt. Der Waldarbeiter fällte einen Baum, der aufgrund von Geländeunebenheiten zurück wippte und den Mann am Bein traf.

Ein Arbeitskollege, welcher den Unfall beobachtet hatte, konnte den Rettungsdienst alarmieren. Der Verletzte wurde mit dem Hubschrauber in eine nahe gelegene Klinik geflogen, Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor.

Bereich Emmendingen & Waldkirch

Sexau: Einbruch in Gastwirtschaft

Am frühen Dienstagmorgen, zwischen 03.00 Uhr und 09.00 Uhr, wurde in die Räumlichkeiten einer Gastwirtschaft in der Lörchstraße eingebrochen. Die Täter gelangten durch Aufhebeln einer Terrassentüre in den Schankraum, durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten diverse Alkoholika sowie Tiefkühlfleisch.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich beim Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here