Patiententag Naturheilkunde im Universitätsklinikum Freiburg

uniklinik freiburg frauenklinik
Klinik für Frauenheilkunde (c) Universitätsklinikum Freiburg/Britt Schilling

Naturheilkunde bei Störungen des Immunsystems

Freiburg: Am Samstag, 24. November 2018 findet der Patiententag des Uni-Zentrums Naturheilkunde am Universitätsklinikum Freiburg statt / Betroffene und Interessierte erfahren alles über naturheilkundliche Maßnahmen bei Erkrankungen des Immunsystems

Wenn das Immunsystem aus dem Gleichgewicht gerät, kann es zu Krankheiten wie Allergien, Neurodermitis oder entzündlichem Rheuma kommen. Mit welchen Möglichkeiten der Naturheilkunde lässt sich die Standardtherapie bei solchen Beschwerden unterstützen? Und wie wirken therapeutisch eingesetzte Pilze und Pflanzen auf das Immunsystem? Diese und weitere Fragen klären Experten des Uni-Zentrums Naturheilkunde und der Klinik für Dermatologie und Venerologie des Universitätsklinikums Freiburg beim

Patiententag Naturheilkunde
am Samstag, 24. November 2018
von 9 bis 14 Uhr
in der Klinik für Frauenheilkunde, Hugstetter Str. 55
des Universitätsklinikums Freiburg.  

„Wir forschen schon lange zu naturheilkundlichen Verfahren und freuen uns, Patienten und Interessierten jetzt den neuesten Stand der Wissenschaft näher zu bringen“, sagt Prof. Dr. Roman Huber, Leiter des Uni-Zentrums Naturheilkunde. Forschungsschwerpunkte des Uni-Zentrums Naturheilkunde liegen unter anderem auf Immunerkrankungen sowie auf naturheilkundlichen Maßnahmen bei Tumorerkrankungen.

Die Veranstaltung richtet sich an Patientinnen und Patienten sowie an Angehörige und Interessierte. Es wird informative Expertenvorträge, diverse Informationsstände sowie die Möglichkeit zur Diskussion geben.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht nötig. Mehr Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT