Nur mit festem Budget – kein Platz lassen für Ausreden um weiter zu zocken

spielen
Grafik© Regiorebellen

Warum die Budgetierung so wichtig ist

Während manche Menschen ganz wild aufs zocken sind, lässt es andere kalt. In diesem Beitrag geht es allerdings nicht um diejenigen, die das Thema ohnehin nicht interessiert, sondern um die erste Kategorie, denn bei allem Spaß dabei und unabhängig von den jeweiligen Vorlieben für Karten, Casino oder z.B. Slotspiele, tut man gut daran, sich eine eigene Strategie zu zu legen.

Nein, ich rede hier nicht von Gewinnstrategien denn jeder der ein bisschen überlegt, kommt sehr schnell darauf, wer meist der Gewinner ist, sondern ich rede von Budget-Strategien die bei konsequenter Anwendung verhindern, dass man sozusagen Haus und Hof verspielt – denn das hat dann mit entspanntem zocken zum Zeitvertreib und Nervenkitzel nicht mehr viel gemein und wäre eher ein Fall für die Suchtberatung.

So weit sollte man es auf keinen Fall kommen lassen und deshalb unbedingt eine Obergrenze festlegen die auf gar keinen Fall überschritten werden darf.

Gut geeignet sind hier monatliche Limits, da die allermeisten Menschen ja auch monatlich ihr Gehalt bekommen. Hieraus wählt man einen bestimmten Betrag, der gut verschmerzbar ist und den kann man dann verzocken.

Die Verlockungen sind natürlich groß. Derzeit finde ich den Europa Casino gutscheincode interessant und solange das Budget nicht verbraten ist, eine Option.

Angenommen man wählt als festes Budget 100 Euro im Monat, dann kann man diesen Betrag entweder an einem Abend, oder über den Monat verteilt als Spieleinsatz nutzen. Ist der Betrag aufgebraucht, gibt es keinerlei Ausrede um weiter zu zocken.

Manchmal ist es gar nicht so leicht wenn man noch Lust hat zu spielen – allerdings muss das ja nicht zwingend um Geld sein – eine gute Idee wenn man unbedingt noch ein bisschen spielen will ist es, dann einfach auf z.B. ein kostenloses Browsergame zu wechseln.

Einzige Ausnahme, man gewinnt z.B. 1000 Euro, oder mehr oder auch weniger. Diesen Gewinn kann man wenn man denn möchte auch wieder verspielen, da er das gesetzte Budget ja nicht berührt.

Eine andere Möglichkeit, die mir persönlich sympathischer ist, man spart die Gewinne an und nutzt das Geld um sich was schönes zu kaufen oder z.B. um damit in den Urlaub zu fahren.

Das Prinzip der Budgetierung ist recht einfach. Die Kunst daran, ist sich auch WIRKLICH und zwar IMMER daran zu halten.

Das fällt einem natürlich nicht immer leicht, besonders wenn ein neues Slotspiel mit tollen Jackpots lockt und man glaubt, kurz davor zu sein diesen zu knacken. Aber wenn man erst einmal anfängt Ausnahmen zu machen, kann einem das Ganze auch schnell recht heftig auf die Füße fallen – deshalb gilt: Um dauerhaft wirklich Freude am zocken zu haben und auch wenn man nicht gewinnt, trotzdem beruhigt und entspannt sein zu können, ist die Budgetierung unerlässlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here