Waldkirch: Nach Evakuierung, Anwohner dürfen in Wohnungen zurück

erdrutsch waldkirch evakuierung
Waldkich Erdrutsch - Bild: Feuerwehr Waldkirch

15.06.2016 – Waldkirch: Die Feuerwehr Waldkirch freut sich vorab im Namen des Oberbürgermeisters Herrn Roman Götzmann mitteilen zu dürfen, dass sämtliche, von der Evakuierung betroffenen Anwohner heute in ihre Häuser zurückkehren können. 

Hang hat sich stabilisiert

Die Maßnahmen, die getroffen wurden, haben zum Erfolg geführt. Nach der heutigen Begehung und weiteren Begutachtung durch Fachpersonal und Experten, Vertretern der Stadt, des städtischen Forstes sowie des THW und der Feuerwehr konnte festgestellt werden, dass sich der Hang stabilisiert hat.  Das Unteres Amtsfeld wird derzeit noch von Schlamm und Geröll befreit, weitere Räumungen diesbezüglich finden in den kommenden Tagen statt. Das Fällen von Bäumen oder Rodungsarbeiten sind nicht notwendig. Das THW beendet heute seine Arbeiten und baut die Pumpen wieder ab, weiteres abpumpen ist nicht mehr erforderlich.

Wie oben erwähnt können alle von der Evakuierung betroffenen Anwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren, die hangseitig gelegenen Anwohner unter geringfügigen Auflagen. Die Einsatzstelle wurde der Stadt Waldkirch und dem städtischen Forst übergeben, welche sich jetzt um die weitere Vorgehensweise kümmern.

Wir danken an dieser Stelle all denen, die uns bei unserer Arbeit unterstützen. Unser besonderer Dank gilt den Kräften des Technischen Hilfswerkes, welche die Einsatzstelle übernahmen und deren Maßnahmen schnell zu einem positiven Ergebnis führten. Danke auch an die Bevölkerung Waldkirchs, insbesondere den betroffenen Anwohner, für ihre Geduld und ihr Verständnis.

(Quelle: Feuerwehr Waldkirch)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT