Münstertal/Schwarzwald: Unfall –
vier Verletzte auf der K 4958

Sommerreifen auf schneeglatter Fahrbahn
Wintereinbruch überrascht Pkw-Fahrer

16.04.2012. Am frühen Montagmorgen, gegen 07.00 Uhr, ereignete sich ein Pkw-Unfall auf schneeglatter Straße auf der K 4958 in Richtung der B 500. Hierbei wurden vier Fahrzeuginsassen verletzt.

Der Pkw-Lenker, dessen Fahrzeug nur mit Sommerreifen ausgestattet war, verlor in einer Steigung auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw rutschte von der Fahrbahn überschlug sich zweimal und stürzte fünf Meter in die Tiefe. Den freien Fall des Pkw (ca. 200-300 Meter) stoppte glücklicher Weise ein Baum, an dem das Fahrzeug hängen blieb.

Eine Person war eingeklemmt

Drei der vier Fahrzeuginsassen (darunter Fahrer, Beifahrer und ein weiter Fahrzeuginsasse) konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Eine weitere Person, auf dem Rücksitz war eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Alle vier Unfallopfer wurden verletzt und durch Rettungskräfte in nahe gelegene Krankenhäuser transportiert. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Insgesamt waren 35 Feuerwehrleute, mehrere Sanitäter und zwei Notärzte vor Ort erforderlich, um die aufwendigen Rettungsmaßnahmen durchzuführen.

Warnung vor Glätte und Schnee

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auch zu dieser Jahreszeit eindringlich auf angemessene Winterausrüstung hin. Plötzliche Wintereinbrüche gerade in höheren Lagen sind derzeit noch möglich und können das Fahrverhalten von Kraftfahrzeugen (mit nicht angemessener Ausrüstung) erheblich beeinträchtigen.

(Quelle PD Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here