Lörrach: Mann von Zug erfasst und getötet

Lörrach, Schillerstraße/Museum, Bahnhof Stetten: Bei dem Zugunglück, verlor ein 43-jähriger Mann sein Leben. Er ging zu Fuß auf den Gleisen, als der Zug ihn erfasste und tödlich verletzte.

Fußgänger stirbt bei Zugunglück

3.2.2013

Gestern Abend, gegen 22.34 Uhr,  ging bei der Einsatzzentrale der Bundespolizei und der Integrierten Leitstelle in Lörrach die Meldung ein, dass es zu einem Zugunfall zwischen den Haltestellen „Schillerstraße/Museum“ und „Bahnhof Stetten“ gekommen war. Eine Person sei vom Zug erfasst worden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand, war der 43-Jährige Mann, der unweit der Unglücksstelle wohnte, auf dem Gleisbett von Lörrach in Richtung Basel laufend, von einem von hinten herannahenden Autoreisezug erfasst worden.

Als der Lokführer erkannte, dass eine Person auf den Gleisen war, leitete er sofort eine Gefahrenbremsung ein. Leider konnte der Zug durch das Bremsmanöver nicht mehr rechtzeitig gestoppt werden und kollidierte mit dem Fußgänger. Der Zug kam im Bahnhof Lörrach – Stetten zum Stehen.

Der Zugbegleiter ging sofort zurück zur Unfallstelle, doch leider kam jede Hilfe zu spät. Noch bevor die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, starb der Mann an seinen schweren Verletzungen.

Die Bahnstrecke war bis 00:00 Uhr gesperrt.

Warum der Mann im Gleisbett unterwegs war, ist noch völlig unklar

Die Ermittlungen zur Klärung der Ursache des tragischen Geschehens sind in vollem Gange. Ermittelt wir in alle Richtungen. Der verunglückte Mann lebte alleine und wohnte ganz in der Nähe der Unfallstelle.

Suizidabsichten sind derzeit nicht erkennbar, werden jedoch sobald die Angehörigen des Mannes ermittelt sind ebenso erfragt werden, wie auch weitere Untersuchungen zeigen sollen, ob der Mann möglicherweise getrunken hatte und deshalb die Gefahr in der er sich befand nicht erkannt hatte.

Da der Zug den Mann von Hinten erfasste, ist es auch möglich, dass er  nur eine Abkürzung nehmen wollte und den herannahenden Zug einfach überhört hat.

Erst vor wenigen Wochen ereignete sich unweit der Unfallstelle schon einmal ein Zugunglück bei dem eine Frau ihr Leben verlor.

(Quelle: PD Lörrach)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here