Den Breisgau als Urlaubsregion unterstützen

Der Breisgau ist durch die geografische Lage am Rand des Oberrheingrabens und am Fuße des Schwarzwaldes, die in den Ebenen zu einem warmen und feuchtgemäßigten Klima führen, schon aus diesem Grund, eine beliebte Urlaubsregion der Deutschen.

Wenn man das Glück hat, im Breisgau zu leben, kann man somit die geografische Lage wirtschaftlich nutzen, indem man sich seine eigene private Ferienwohnung oder sogar ein Ferienhaus ausbaut und diese Ruheoasen an die Gäste aus den nördlicheren Gegenden des Landes ganzjährig, oder auch nur zu bestimmten Festtagen, vermietet.

Ferienwohnungen mit regionalem Bezug schaffen

Entscheidet man sich, ein Feriendomizil für Gäste anzubieten, sollte man bei der Einrichtung, beim Service und beim Essen auf die Stärken der Region zurückgreifen und die Besonderheiten Freiburgs und des Breisgaus unterstreichen. Denn so kann man seinen Gästen nicht nur einen schönen Urlaub garantieren, sondern ebenso einen Teil der deutschen Regionalkultur vermitteln. Für den Breisgau empfehlen sich daher folgende Eigenheiten:

  • Der süddeutsche Landhausstil: Jede Region in Deutschland hat ihren eigenen Landhausstil, der sich meist farblich und formal an den natürlichen Gegebenheiten der Region orientiert. Für Süddeutschland gilt dabei schon ein fast mediterraner Stil in warmen Farben wie Orange oder hellen Grüntönen sowie mit viel hellbraunem Holz. Das Feriendomizil in Wohnraum, Bad und Küche so einzurichten, hebt diesen Aspekt hervor. Besonders reizvoll ist es, wenn die eigene Küche, die auch ein Begegnungsraum vom Besitzer und den Gästen sein kann, im angenehmen Landhausstil gehalten ist. Da schmecken die süddeutschen Speisen, die dort für die Gäste zubereitet werden, gleich doppelt authentisch.
  • Typisch südbadische Speisen: Ideale einheimische Speisen für Gäste sind Spätzle oder Schupfnudeln als Beilagen zu Badischem Rehrücken oder Ochsenbrust mit Meerrettichsoße oder auch Spargel in allen Variationen. Für die Kinder kann man auch Pfannkuchen oder Maultaschen anbieten. Für die Nachspeise darf dann natürlich die Schwarzwälder Kirschtorte nicht fehlen.
  • Süddeutscher Dialekt: Will man den Gästen nicht nur optisch und geschmacklich die Region Breisgau näher bringen, sondern auch akustisch Eindruck machen, sollte man sich nicht beirren lassen, im Badischen Dialekt zu sprechen. Nach kurzer Eingewöhnungsphase wird ihn jeder zufriedene Gast liebgewinnen und damit auch die Menschen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here