L 116, Eichstetten, Bahlingen: Unfall mit tödlichem Ausgang

Symbol-Foto: © Regiorebellen.de

Tödlicher Unfall auf der L 116 zwischen Eichstetten und Bahlingen

Freiburg, L116, Landkreisgrenze Breisgau-Hochschwarzwald & Emmendingen: Am 26.06.2015, gegen 19:20 Uhr, ereignete sich ein schwerer Unfall mit mehreren Verletzten – eine Person verstarb noch an der Unfallstelle: Eine 24-jährige Autofahrerin, die von Eichstetten kommend in Richting Bahlingen auf der L116 unterwegs war, ist vermutlich infolge von Unachtsamkeit in einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem ordnungsgemäß entgegen kommenden Auto mit Anhänger zusammengestoßen. Bei dem Aufprall wurde ihre 19-jährige Beifahrerin schwerst verletzt, die 24-jährige Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Der 62-jährige Fahrer des Fahrzeuges mit Anhänger wurde schwer verletzt. Für seine 44jährige Beifahrerin die bei dem Unfall im Auto eingeklemmt wurde kam jede Hilfe zu spät. Sie zog sich tödliche Verletzungen zu und verstarb noch an der Unfallstelle.

An den beiden Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden. Die L116 war für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen und zur Unfallaufnahme bis ca. 22:30 Uhr voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung erfolgte über den parallel verlaufenden Wirtschaftsweg. Die Verkehrsunfallaufnahme des Polizeipräsidiums Freiburg übernimmt die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang.

(Quelle: PP Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here