Kreis Emmendingen: wegen Alkohol am Steuer aus dem Verkehr gezogen

Kreisgebiet Emmendingen: Alkoholisierte Verkehrsteilnehmer

Zwischen Freitagabend und Sonntagmorgen waren wieder einige Unbelehrbare Verkehrsteilnehmer unterwegs. Es gelang es der Polizei in einigen Fällen Diese aus dem Verkehr zu ziehen, bevor Andere gefährdet wurden oder gar zu Schaden kamen.
Riegel: Ein 53-jähriger Rollerfahrer war am späten Samstagabend alleinbeteiligt im Straßengraben gelandet. Da der bei einem Alkomattest angezeigte Wert auf ca. 2,5 Promille Alkohol im Blut schließen lies, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.
Emmendingen- Köndringen: Nur kurze Zeit später fiel einer Polizeistreife ein Kombi auf der B 3 zwischen Emmendingen und Köndringen durch unsichere Fahrweise auf. Hier zeigte der Alkomattest einen Wert an, der etwa 1,2 Promille entsprach. Auch hier war eine Blutprobe fällig; der Führerschein wurde einbehalten.
Mundingen: Ebenfalls nicht gesetzeskonform verhielt sich ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus einem Nachbarkreis. Obwohl er sich noch in der Probezeit befindet, war er am frühen Samstagmorgen auf der B 3, Höhe Mundingen, mit 0,5 Promille Alkohol im Blut unterwegs.
Malterdingen: Wesentlich gefährlicher war die Fahrweise einer Frau am späten Freitagabend in Malterdingen. Sie streifte mit ihrem Pkw ein entgegenkommendes Fahrzeug und fuhr weiter. Schließlich parkte die Unfallverursacherin vor einer Gaststätte und wurde dort von der Geschädigten angesprochen. Sie zeigte sich jedoch wenig kooperativ, sodass die Polizei das Weitere regeln musste. Bei einer Atemalkoholkonzentration von knapp 2,5 Promille war auch hier eine Blutprobe fällig. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und wird der Staatsanwaltschaft, zusammen mit der Anzeige, vorgelegt.
Sexau und Denzlingen: hier musste die Polizei wegen gleicher Verstöße einschreiten. Bei dem 44-jährigen Pkw-Fahrer, der in Sexau kontrolliert wurde, ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 1,6 Promille; zudem musste er einräumen, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.
(Quelle PD Emmendingen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here