Kreis Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 9.12.2013

Bereich Emmendingen

Heute keine Meldungen

Bereich Waldkirch

Waldkirch, Batzenhäusle,

Parken mit Behinderung

Zu kurz gedacht

Am späten Sonntagabend informierte ein Anwohner der St. Margarethenstraße die Polizei davon, dass dort zwei Autos so geparkt seien, dass ein Durchkommen für breitere Fahrzeuge nicht mehr möglich wäre.

Die Polizei stellte vor Ort fest, dass weder ein breiteres Fahrzeug, und schon gar nicht die Feuerwehr oder der Linienbus durch die geschaffene Engstelle gekommen wäre. Da die verantwortliche Autofahrerin nicht erreicht werden konnte, musste die Polizei in einer aufwändigen Aktion dafür sorgen, dass ein bereits wartender Linienbus die Engstelle passieren konnte.

Fahrgäste im Linienomnibus haben übrigens aufgrund der Behinderung durch den Falschparker ihren Anschlusszug verpasst. Auf die Autofahrerin, die sich beim Abstellen ihres Wagens offensichtlich zu wenig Gedanken gemacht hat, kommt nun ein „saftiges Bußgeld“, zu.

Die Polizei informiert, dass die Restfahrbahnbreite grundsätzlich immer drei Meter betragen muss, damit ein ungehindertes Durchfahren für andere Verkehrsteilnehmer möglich bleibt.

Waldkirch,

Blitzbeweis

Einem Autofahrer, der offensichtlich ohne Fahrerlaubnis unterwegs war, wurde nun eine Geschwindigkeitsmessung mit Fotobeweis zum Verhängnis. Der Mann war auf der Bundesstraße bei Waldkirch mit mehr als 20 km/h Überschreitung geblitzt worden. Die Ermittlungen zur Fahrereigenschaft des Verantwortlichen zeigten, dass dem Mann bereits wegen ähnlicher Delikte die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Nun kommt auf ihn zum einen das Bußgeldverfahren, zum anderen aber auch das Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu.

Waldkirch,

Einbruchsversuch – Lärm im Rathausinnenhof

Zeugen gesucht

In der Nacht auf Samstag, es war gegen dreiviertel vier, hat ein noch nicht ermittelter Täter versucht, sich mit brachialer Gewalt Zutritt zum Fotogeschäft Ringwald zu verschaffen. Mit einem großen Stein wurde versucht, eine doppelt verglaste Schaufensterscheibe, die zum Rathausinnenhof hin gelegen ist, einzuschlagen. Die Täterschaft scheitere jedoch an der Widerstandsfähigkeit der Scheibe.

Der Einbruchsversuch dürfte entsprechend laut gewesen sein, weil zumindest die äußere Scheibe zu Bruch ging. Wer in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben kann, möge sich bitte mit dem Polizeirevier Waldkirch in Verbindung setzen. Telefon: 07681/4074-0, in Verbindung setzen.

Waldkirch – Freiburg

Geldbörse mit Bankkarte gestohlen

Sofort reagieren

Einer Waldkircher Bürgerin wurde vermutlich auf dem Freiburger Weihnachtsmarkt am vergangenen Freitag die Geldbörse entwendet. U. a. befand sich darin auch eine Karte für den Geldautomaten. Als die Frau ihre Karte telefonisch sperren wollte, bekam sie die Auskunft, dass mit der Karte bereits mehrfach versucht wurde, Geld abzuheben. Derzeit sieht es ganz so aus, als wäre es dem schnellen Täter möglich gewesen, mehrere hundert Euro abzuheben, bevor die Karte automatisch eingezogen wurde.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang dringend dazu, möglichst wenig Zeit verstreichen zu lassen, wenn man feststellt, dass einem die Geldkarte entwendet wurde. Erfahrungsgemäß sind Täter solcher Taten „schneller als die Polizei erlaubt“.

(Quelle: PD Emmendingen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT