Kreis Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 7.03.2013

Bereich Emmendingen

Emmendingen-Freiburg B3

Silberfarbener VW Polo verkehrsbehindernd unterwegs

Am Mittwochmorgen, gegen 11.00 Uhr, wurde durch einen Verkehrsteilnehmer ein silberfarbener VW Polo gemeldet, der durch seine extrem langsame und unsichere Fahrweise auffiel.

Die Überprüfung durch Polizeibeamte ergab, dass eine Fahrzeugführerin älteren Jahrgangs auf der B 3 von Emmendingen in Richtung Freiburg in starken Schlangenlinien fuhr und dabei auch wiederholt über die durchgezogene Linie auf die Gegenfahrbahn kam.

Hinter dem Fahrzeug bildete sich ein kleiner „Stau“, da die betagte Dame in der Straßenmitte über beiden Fahrspuren fuhr und ein Überholen gefahrlos nicht möglich war.

Die Polizei sucht nun Fahrzeugführer, die durch das Fahrverhalten der Polo-Fahrerin eventuell gefährdet wurden und bittet um Mitteilung unter Telefon 07641/582-0.

Bereich Waldkirch

Denzlingen

Unter Drogen mit einer alten „Ente“ unterwegs

Fast wie in einem Film zu Woodstocks Zeiten in den 68ern muss die Szene wohl gewesen sein, als zwei Polizeibeamte auf Streife am Mittwochmittag eine „Ente“ (Citroen 2CV) mit einem jungen Fahrer am Steuer stoppten. Und wie es das Drehbuch des Lebens eben schreibt, ergaben sich bei dem jungen Oldtimerfahrer prompt Hinweise auf eine Drogenbeeinflussung. Der Mann, der 1968 allerdings noch nicht auf der Welt war, gab unumwunden zu, Cannabis konsumiert zu haben.

Ein moderner Drogenvortest bestätigte sein unumwundenes Geständnis und vorbei war es mit der 68er-Nostalgie: Auf Grund seiner Drogenbeeinflussung durfte er nicht mehr weiterfahren, und die Polizei wird die Fahrerlaubnisbehörde über diesen Vorfall informieren sowie eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung vorlegen.

Elzach

Tasche stehen gelassen

Am Dienstagnachmittag hat eine Frau auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Elzach nach dem Beladen ihres Autos versehentlich ihre Handtasche auf dem Parkplatz zurück gelassen. Als sie dies bemerkt hatte, fuhr sie sofort wieder zurück – leider war die Tasche nicht mehr da.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachtes eines Diebstahls. Es sei denn ein ehrlicher Finder meldet sich und lässt der betagten Eigentümerin ihre Handtasche samt Inhalt wieder zukommen. Auch die Beamten beim Polizeiposten Elzach, der unter 07682/909196 erreichbar ist, würden sich mit der Frau darüber freuen.

(Quelle: PD Emmendingen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT