Kreis Emmendingen, Waldkirch – Polizeibericht vom 30.10.2013

Polizei Presse Melungen der Polizei Emmendingen Waldkirch
Foto Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Weisweil,

Mais auf Fahrbahn

Am Dienstag, um 18.20 Uhr, gingen bei der Polizei mehrere Notrufe über „Beinah-Unfälle“ auf der K5135 ein. Ein LKW-Gespann hatte auf der Strecke von Kenzingen in Richtung Weisweil, kurz nach dem Leopoldskanal, eine große Menge von Maiskörnern verloren. Auf einer Strecke von mehr als 150 Metern lag der Mais zentimeterhoch auf der Fahrbahn.

Die Straßenmeisterei Riegel und die Freiwillige Feuerwehr von Wyhl wurden zur Straßensäuberung angefordert; der Verursacher kam an die Örtlichkeit zurück und half bei den Aufräumarbeiten.

Dieser hat sich nun wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr strafrechtlich zu verantworten.

Bereich Waldkirch

Waldkirch,

Radfahrerin bitte melden

Am Dienstag erschien ein älterer Herr auf dem Polizeirevier um nachträglich einen Unfall zu melden, der sich tags zuvor ereignet hatte. Am Montag, um 16.25 Uhr, ging der 75-jährige Mann zu Fuß auf dem Marktplatz von der Kirchstraße kommend in Richtung Lange Straße. In Höhe der Gartenstraße kam von links eine Radfahrerin, die ihn offensichtlich übersah, so dass es zum Zusammenstoß kam, infolge dessen beide zu Boden fielen.

Nach kurzer Unterredung trennten sich die Beiden, ohne ihre Personalien auszutauschen. Die Radfahrerin wird nun gebeten, sich beim Polizeirevier, Telefon: 07681/4074-0, zu melden.

(Quelle: PD Emmendingen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT