Kreis Emmendingen, Waldkirch – Polizeibericht vom 26.6.2013

Bereich Emmendingen

Wyhl,

Schwerer Arbeitsunfall

Am Dienstagnachmittag waren zwei rumänische Saisonarbeiter auf einem Erdbeerfeld zwischen Wyhl und Weisweil damit beschäftigt, auf einem Erdbeerfeld die Bewässerungsrohre zu entfernen.

Einer der beiden Arbeiter hielt hierbei vermutlich zwei noch miteinander verbundene Aluminiumrohre in die Höhe und bekam so Kontakt mit der 20 KV Überlandleitung.

Der 20-Jährige erlitt teilweise schwere Verbrennungen, er wurde durch das DRK in die Uni-Klinik Freiburg verbracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Sein Gesundheitszustand wurde als stabil bezeichnet.

Bereich Waldkirch

Kollnau,

Hecke großflächig beschädigt

Am Dienstagmittag, gegen 12.00 Uhr, stellte ein Anwohner der Kohlenbacher Talstraße fest, dass jemand die Hecke an seiner Grundstücksgrenze zur Straße hin stark beschädigt hatte. Diese Hecke befindet sich genau zur Einmündung Kohlenbacher Talstraße/Am Blasiwald hin. Die Polizei vermutet, dass dort eventuell ein größeres Fahrzeug gewendet und hierbei die Hecke großflächig beschädigt hat. Da dies allerdings noch nicht sicher feststeht, bittet die Polizei um Mitteilung sachdienlicher Beobachtungen.

Wer im Bereich dieser Einmündung am Dienstag, zwischen 10.00 und 12.00 Uhr, etwas beobachtet hat, möge sich mit der Polizei in Waldkirch unter Telefon 07681/4074-0 in Verbindung setzen.

Denzlingen,

Sachbeschädigung – Auf frischer Tat

In der Nacht auf Mittwoch, kurz nach Mitternacht, ging eine Gruppe Jugendlicher durch die Mühlengasse. Zeugen konnten beobachten, dass der Holzzaun eines Anwohners beschädigt wurde. Mehrere Bretter wurden „kurz und klein“ getreten. Ein beherzter Anwohner hielt einen Jugendlichen aus der Gruppe fest und übergab ihn der hinzu gerufenen Polizei. Die anderen konnten fliehen.

Bei dem Jugendlichen, der sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten muss, spielte, wie oft bei solchen Taten, Alkoholisierung eine Rolle.

Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an.

Waldkirch,

Mit Alkohol unterwegs

Ein junger Mann fuhr in der Nacht auf Mittwoch in eine von der Polizei eingerichtete Kontrollstelle in Waldkirch. Schnell stellten die Beamten fest, dass der junge Autofahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Der Alkomat zeigte bei ihm einen Wert oberhalb von 0,8 Promille. Weiterfahren durfte er selbstverständlich nicht mehr. Was nun mit seiner Fahrerlaubnis geschieht, wird der Ausgang der Ermittlungen zeigen.

(Quelle: PD Emmendingen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here