Kreis Emmendingen, Waldkirch – Polizeibericht vom 19.6.2013

Bereich Emmendingen

Endingen,

Motorradfahrer stürzt alleinbeteiligt – Person schwer verletzt

Am Dienstag, gegen 21.00 Uhr, befuhr ein Motorradfahrer, bekleidet ohne ausreichende Schutzausstattung und ohne Helm, den Altweg in Richtung Reben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stürzte der Mann ohne Fremdeinwirkung auf Grund seiner nicht angepassten Geschwindigkeit. Hierbei zog sich der Motorradfahrer schwere Verletzungen zu, weshalb er mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus geflogen wurde. Lebensgefahr besteht nicht.

Freiamt,

Vorfahrt genommen – Motorradfahrer schwer verletzt

Am Dienstag, gegen 16:30 Uhr, befuhr eine Autofahrerin die Kreisstraße von Mußbach kommend in Richtung Sägplatz. Beim Sportplatz wollte diese nach links in Richtung Ottoschwanden abbiegen. Hierbei übersah die Dame ein entgegenkommendes Motorrad. Der Motorradfahrer konnte zwar eine direkte Kollision verhindern, musste jedoch auf den angrenzenden Grünsteifen ausweichen, wo er letztendlich zu Fall kam. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Emmendingen,

Zwei Personen durch Verkehrsunfall leicht verletzt

Polizeibericht Emmendingen und Waldkirch Unfall am 19.6.2013
Bild: Polizei

Am Dienstag kam es gegen 13:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren. Eine ältere Autofahrerin, die mit ihrem VW Golf auf der B3 aus Richtung Freiburg unterwegs war, wollte von dieser nach rechts in die Milchhofstraße abbiegen.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie jedoch vom Abbiegestreifen nach links ab und fuhr über die dortige Verkehrsinsel, welche das Auto in die Luft schleudert.

Das Auto querte daraufhin unkontrolliert die Fahrbahnhälfte der Milchhofstraße in Richtung Innenstadt. Danach kam es zur Kollision mit einem silbernen Opel, welcher auf der gegenüberliegenden Fahrbahnhälfte an einer roten Ampel wartete.

Von diesem Auto abgewiesen, kam der VW auf der Motorhaube eines Peugeot zum Stillstand, der unmittelbar hinter dem Opel stand.

Die Autofahrerin des VW Golf sowie die Fahrerin des Opel wurden zum Glück nur leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Emmendingen,

Lebensältere Dame wird Opfer eines Trickdiebstahles

Am Montagabend wurde eine ca. 80-jähige Fußgängerin von drei Insassen eines schwarzen Mercedes älteren Baujahres mit KA-Kennzeichen angesprochen und nach einer Wegauskunft gefragt. Während der Fahrer sowie die Beifahrerin das spätere Opfer in ein Gespräch verwickelten, nahm ein im Rückraum des Pkw befindliches Mädchen die Hand der Dame, um diese zu küssen und ihr einen wertlosen Fingerring zu schenken. Vermutlich entwendet die junge Trickdiebin hierbei der 80-Jährigen ein wertvolles Armband, welche diese am Handgelenk trug.

Bei den Tätern handelt es sich um zwei Erwachsene im Alter von ca. 25 Jahren sowie um ein ca. 15-Jähriges Mädchen, welche nur gebrochen Deutsch sprachen.

Wer Hinweise zu dem gesuchten Pkw oder den drei Personen geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Emmendingen unter der Telefonnummer 07641 582-0 zu melden.

Bereich Waldkirch

Waldkirch,

Tierisch heißer Nachmittag

Vermutlich war es die extreme Hitze, die dafür sorgte, dass nicht nur manche Menschen orientierungslos waren. Unterschiedlichste Tiere verursachten am Dienstag binnen kurzer Zeit gleich drei Polizeieinsätze: Zunächst war es eine Entenmutter mit ihren sechs Küken, die in einem Garten im Vorstädtle landete und die beiden Laufenten des Bewohners rebellisch machten. Später war es dann ein offensichtlich eigensinniger Esel, der durch die Wisserswandstraße galoppierte und für Aufruhr sorgte. Schlussendlich tauchte auf dem Bolzplatz in der Fischermatte ein kleiner Mischlingshund auf, der offensichtlich in Gutach ausgebüxt war und nun mit den Kindern Ball spielen wollte. Die gute Nachricht zu dem tierischen Tag ist, dass keinem der Tiere etwas passiert ist und alle wieder dort sind, wo sie hingehören.

(Quelle: PD Emmendingen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here