Kreis Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 11.03.2013

Bereich Emmendingen

Riegel

Unfall – Im Schrebergarten gelandet

Nicht angepasste Geschwindigkeit führte am Samstagabend, kurz nach 18.00 Uhr, auf dem Verbindungsweg zwischen Kenzingen und Riegel zu einem Verkehrsunfall.

Ein in Richtung Riegel fahrender Fahrzeugführer kam zunächst beim Durchfahren einer S-förmigen Kurvenkombination nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen, lenkte hier entgegen und schleuderte nach links in ein angrenzendes Schrebergartengrundstück. Hier kollidierte er mit einem Baum und kam letztlich auf dem Dach zum Liegen.

Der 38-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt – Lebensgefahr besteht zum Glück nicht. Seine 34-jährige Beifahrerin kam mit leichteren Verletzungen davon.

Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Jechtingen

Unfallflucht – Spiegel gestreift im Gegenverkehr

Am Samstagabend, um 19.30 Uhr, kam es auf der L 104, zwischen Jechtingen und Burkheim, zu einem Spiegelstreifer im Begegnungsverkehr. Das unfallbeteiligte Fahrzeug, das in Richtung Jechtingen fuhr, hielt jedoch nicht an und entfernte sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Aufgefundene Plastikteile des flüchtigen Unfallbeteiligten lassen darauf schließen, dass es sich um ein Fahrzeug der Marke Honda handelt.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, entgegen.

Endingen

Einbruch in Firma

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in ein Firmengebäude in der Ersteiner Straße eingebrochen. Nachdem die Täter eine Türe aufgebrochen hatten, hebelten sie im Aufenthaltsraum einen Getränkeautomaten auf und entwendeten das Münzgeld.

Wer zum fraglichen Zeitpunkt im Umfeld verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, möge sich mit dem Polizeiposten Endingen, Tel. 07642/9287-0, in Verbindung setzen.

Bahlingen

Brand eines Wohnwagens

Am Sonntagnachmittag, kurz nach 15.00 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Bahlingen zum Brand eines Wohnwagens gerufen, der auf einem Gartengrundstück im Gewann „Fohberg“ in der Verlängerung der Brühlstraße abgestellt war. Obwohl die Feuerwehr mit 20 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen schnell vor Ort war, brannte der Wohnwagen aus. Da es sich schon um ein etwas älteres Modell handelte, entstand zwar relativ geringer Sachschaden – der Ärger für die Besitzer wird dadurch aber nur unwesentlich gemindert.

Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Wohnwagen vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Daher bittet sie um Hinweise, wer am Sonntagnachmittag im genannten Bereich unterwegs war und verdächtige Personen gesehen oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat. Hinweise bitte an den Polizeiposten Endingen, Tel. 07642/92870.

Emmendingen

Unfallflucht

Am Montagvormittag, gegen 08.30 Uhr, befuhr der Fahrer eines weinroten VW Golf die Hochburger Straße in Richtung Hebelstraße. An der Einfahrt zum dortigen Parkhaus ordnete er sich zunächst vorschriftsmäßig nach links zur Fahrbahnmitte ein – offenbar in der Absicht, in das Parkhaus einzufahren. Wegen Gegenverkehr musste er warten und entschied sich dann plötzlich, doch geradeaus in Richtung Hebelstraße weiterzufahren. Dabei beachtete er nicht, dass ein Opel Astra rechts an ihm vorbeifahren wollte, wodurch es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Der Fahrer des VW Golf ignorierte dies jedoch und flüchtete in Richtung Karl-Friedrich-Straße, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Die Polizei bittet nun um Hinweise zu dieser Unfallflucht unter der Tel. Nr. 07641/582-0, wobei sie recht gute Ermittlungsansätze hat, da sich der Astra-Fahrer zumindest Teile des Golf-Kennzeichens merken konnte. Das Fahrzeug müsste auf der rechten Seite Beschädigungen ausweisen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch

Vorfahrt missachtet – rund 20.000 Euro Schaden

Am Sonntagnachmittag befuhr eine Autofahrerin die Schwarzwaldstraße in Buchholz in Richtung L186/Sexau. An der Einmündung zur L 186 hielt sie zunächst zwar an, überfuhr hierbei allerdings erkennbar die Haltelinie. Obwohl sich aus Richtung Sexau ein vorfahrtsberechtigter Pkw näherte, fuhr die Frau unvermittelt an, sodass es trotz Ausweichmanöver zu einer Kollision kam.

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf gut 20.000 €.

Waldkirch

Wegen Tier erschrocken

Als am Sonntagmorgen ein Autofahrer die Abfahrt der B 294 von Elzach kommend bei Waldkirch-West befuhr, rannte nach seinen Angaben in der dortigen Rechtskurve plötzlich ein Tier unter der Schutzplanke hervor. Instinktiv wich der Pkw-Lenker aus, kam von der Fahrbahn ab und überfuhr u. a. mehrere abgesägte Baumstämme. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Das Tier war nach dem Unfall verschwunden, zu einer Kollision mit dem Auto war es nicht gekommen.

Waldkirch

In Geschäfte eingebrochen

Mit einem Stein hat ein bislang unbekannter Täter die Scheibe eines Ladengeschäftes im Gebäude „Lange Straße 94“ eingeworfen und sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten verschafft. Was genau entwendet wurde, muss im Moment noch geprüft werden. Die Tat, welche zwischen Freitagabend, 20.00 Uhr und Samstagmorgen, 06.30 Uhr verübt wurde, steht vermutlich im Zusammenhang mit einem zweiten Einbruch in einen Videoverleih, der im gleichen Zeitraum begangen wurde.

Diese zweite Tat wurde von einer Polizeistreife um 05.04 Uhr entdeckt, da die optische Alarmanlage (Rundumleuchte) in Betrieb war. Wer in der fraglichen Nacht entlang der Lange Straße Beobachtungen gemacht hat, auch wenn sie noch so unwesentlich erscheinen, möge sich bitte mit dem Polizeirevier Waldkirch, Telefon 07681/4074-0, in Verbindung setzen.

Denzlingen

Reifenstecher

Immer wieder werden Anwohner der Waldkircher Straße in den letzten Jahren Opfer einer Person, die es darauf absieht, an geparkten Fahrzeugen die Reifen zu zerstechen. So auch wieder in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 09./10. März, zwischen 21.00 und 09.30 Uhr, als an zwei Pkw jeweils zwei Reifen auf diese Weise beschädigt wurden. Über Hintergründe bzw. Motivation dieser sinnlosen Taten rätseln sowohl die Anwohner als auch die Polizei. Personen, die zur tatrelevanten Zeit verdächtige Beobachtungen in der Waldkircher Straße gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Denzlingen, Telefon 07666/9383-0, zu melden.

Quelle: PD Emmendingen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here