Kreis Emmendingen: Polizeibericht vom 6.8.2012

Polizei Emmendingen, Polizeiberichte, News, aktuell, Polizeimeldungen,
Foto: Polizei

Bereich Emmendingen

Sexau: Quadfahrer schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, kam es auf der Straße Obersexau in Richtung Gscheidstraße zu einem Verkehrsunfall. Im Rahmen einer geführten Quadtour (4-rädrige Motorräder) verlor ein Teilnehmer im Verlauf einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Gegensteuern konnte sich der 22-jährige Fahrer nicht mehr auf der Maschine halten stürzte vom Fahrzeug.

Dieses kam quer zur Fahrbahn stehen, rollte noch ein Stück weiter und klemmte den Fahrer im Bereich Unterkörper ein. Der Verunfallte wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Hauswand verschmiert

Gerade über die Sommermonate legt die Polizei ein besonderes Augenmerk auf Plätze und Innenhöfe, die spät abends und nachts als beliebte Treffpunkte von Jugendlichen und Heranwachsenden bekannt sind. Einschreiten müssen die Ordnungshüter insbesondere dann, wenn die Nachtruhe der Anwohner gestört und die Örtlichkeiten anderntags von den Hinterlassenschaften der nächtlichen Treffen auf Kosten der Allgemeinheit gesäubert werden müssen.

Am späten Freitagabend, kurz nach 22.00 Uhr, hielt sich eine Gruppe Jugendlicher im Hof des „Geschwister-Scholl-Gymnasium“ in der Hindenburgstraße auf. In ersten Beschwerden von Bürgern war von lautstarker Unterhaltung bei Genuss verschiedener alkoholischer Getränke die Rede.

Die kontrollierenden Beamten fanden die Situation wie beschrieben vor und konnten weiterhin beobachten wie ein Mann mit einem Stift eine der dortigen Säulen bemalte. Auch die Tischtennisplatte war frisch verschmiert. Die Gruppe wurde aufgefordert die Örtlichkeit sauber zu verlassen. Die Ermittlungen gegen die Tatverdächtigen werden fortgeführt. Je nach deren Ausgang kommen auf ihn die Kosten der Reinigung zu.

Vörstetten: Berauschter Fahrer I

Im Rahmen einer allgemeinen Personen- und Fahrzeugkontrolle in Höhe des Friedhofes ergab sich am Freitagnachmittag bei einem Pkw-Fahrer der Verdacht der aktuellen Drogenbeeinflussung. Die äußeren Anzeichen, dass er Cannabisprodukte zu sich genommen hatte, wurden durch einen Urin-Drogenvortest untermauert, sodass die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung angeordnet werden musste. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Neben einer Anzeigenvorlage erfolgt, nach Erhalt des Blutgutachtens, Mitteilung an die zuständige Führerscheinstelle.

Waldkirch: Berauschter Fahrer II

Zur Anzeige gelangt ein 16-Jähriger, der in der Nacht von Sonntag auf Montag, kurz nach 02.00 Uhr, mit seinem Mofa die Lange Straße befuhr. Aufgrund des mittels Atemalkoholtest gemessenen Wertes musste ihm die Weiterfahrt bis zur Wiedererlangung der völligen Nüchternheit untersagt werden. Das Fahrzeug wurde an der Kontrollörtlichkeit verschlossen abgestellt.

(Quelle: PD Emmendingen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT