Kreis Emmendingen: Polizeibericht vom 6.7.2012

Polizei Emmendingen, Polizeiberichte, News, aktuell, Polizeimeldungen,
Foto: Polizei

Bereich Emmendingen

Malterdingen: Autoteile ausgebaut und entwendet

Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen haben Diebe ein Autohaus in der Riegeler Straße aufgesucht. Ein im Freien auf der dortigen Verkaufsfläche abgestellter Gebrauchtwagen wurde aufgebrochen. Die Täter entwendeten aus diesem Fahrzeug die Anhängerkupplung, die Rückbank, die Kofferraumabdeckung und weitere Teile im Gesamtwert von mehreren tausend Euro.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise an den Polizeiposten Kenzingen – Tel. 07644/92910.

Herbolzheim: Zu spät reagiert

Kurz vor 19.00 Uhr befuhr am Donnerstag ein ortsunkundiger Autofahrer den Kreisverkehr in der Rheinhausenstraße. Er wollte in Richtung Ringsheim fahren, erkannte aber die richtige Ausfahrt zu spät und bog dann plötzlich – ohne dies anzuzeigen – in Richtung Ringsheim ab. Eine dahinter fahrende Kleinwagenlenkerin, die ebenfalls in die gleiche Richtung abbiegen wollte, erkannte die Absichten des Vorausfahrenden zu spät, und die Fahrzeuge stießen zusammen.

An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.800 Euro.

Kenzingen: Kollision auf der Gegenfahrbahn –

hier geht es zum Bericht hierzu auf Regiorebellen

Riegel: Vorfahrt nicht gewährt

Eine Autofahrerin befuhr am Donnerstagmorgen, gegen 08.40 Uhr, die Leopoldstraße. An der Kreuzung mit der Teninger Straße übersah sie einen heranfahrenden, vorfahrtsberechtigten Autofahrer, und es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Da die Unfallverursacherin über Schmerzen klagte, wurde das DRK hinzugerufen.

An den beiden Personenwagen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Die Autos wurden abgeschleppt. Die Unfallverursacherin gelangt zur Anzeige.

Herbolzheim: Einbruch in Handy-Geschäft

Am frühen Freitagmorgen, kurz nach 03.00 Uhr, wurde von einem Zeugen festgestellt, dass die gläserne Eingangstüre eines Handy-Ladens Am Marktplatz eingeschlagen worden war. Unbekannte drangen in das Geschäft ein, durchwühlten alles und stahlen mehrere hochwertige Handys im Wert von mehreren tausend Euro.

Die Polizei konnte im Ladeninnern einen Bus-Notfall-Hammer auffinden, der vermutlich zum Einschlagen der Glastüre verwendet worden war. Die eingeschlagene Türe wurde in der Nacht noch durch die Feuerwehr gesichert.

Der Polizeiposten Kenzingen hat die Ermittlungen zu diesem Einbruch übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise – auch telefonisch an 07644/92910. So interessiert unter anderem die Frage, wann der Einbruch erfolgte. Wer hat Scheibenklirren oder ähnliche Geräusche wahrgenommen?

Wer hat verdächtige Personen im Umfeld jenes Geschäftes wahrgenommen? Wer hat Fahrzeuge festgestellt, die mit dem Einbruch in Verbindung gebracht werden können? Wo fehlt der aufgefundene Nothammer?

Bereich Waldkirch

Denzlingen: Autoaufbrüche

In der Nacht auf Freitag brach zumindest ein Einbrecher in drei geparkte Autos ein. Diese waren auf dem Parkplatz an der Stuttgarter Straße, gegenüber des Kultur- und Bürgerhauses, abgestellt. Die Polizei weist bei dieser Gelegenheit erneut darauf hin, keine Wertgegenstände im Fahrzeug zu belassen. In den vorliegenden Fällen wurden ein Navigerät und eine Handtasche gestohlen – die typischen Gegenstände, auf die es Auto-Aufbrecher abgesehen haben – und die meist noch sichtbar im Innenraum abgelegt bzw. platziert sind.

Wer Hinweise zur Klärung dieser Straftaten geben kann, möge sich mit der Polizei in Denzlingen, Tel. 07666/93830, in Verbindung setzen. Die Tatzeit kann derzeit noch nicht genau eingeschränkt werden.

Elzach: Jugendlicher Rollerfahrer mit Alkohol

Junge Kraftfahrzeugführer wissen es – dennoch zeigte sich ein jugendlicher Rollerfahrer überrascht, dass die Polizei ihn trotz seines geringen Alkoholpegels beanstandete. Für den jugendlichen Mopedfahrer sowie für alle seine Altersgenossen gilt bereits seit einiger Zeit die „Null-Komma-Null-Promille-Grenze“.

Mit einem Wert unter 0,3 Promille muss der jugendliche Fahrerlaubnisinhaber nun dennoch mit einem Bußgeld rechnen.

(Quelle: PD Emmendingen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here