Kreis Emmendingen: Polizeibericht vom 5.9.2012

Polizei Emmendingen, Polizeiberichte, News, aktuell, Polizeimeldungen,
Foto: Polizei

Bereich Emmendingen

Malterdingen

Ölspur mit Folgen

Am frühen Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, befuhr ein Radfahrer die Hauptstraße und rutschte unvermittelt auf einer Ölspur aus. Der 46-jährige Mann aus einem benachbarten Kreisgebiet verletzte sich dabei an Armen und Beinen, zudem wurde sein Fahrrad erheblich beschädigt. Der zunächst noch unbekannte Verursacher ist nun Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen.

Setzte er doch die Ursache für einen Verkehrsunfall mit einem Verletzten. Die Polizei weißt daraufhin, dass jeder Verkehrsteilnehmer verpflichtet ist, alles zu tun, um Gefahren für sich und Andere abzuwehren oder gar nicht erst entstehen zu lassen. Dazu gehört auch, dass man, sofort nachdem nicht ausgeschlossen werden kann, dass man eine Ölspur verursacht hat, sich auch um deren Beseitigung und um die Warnung der anderen Verkehrsteilnehmer kümmert.

Eine Prüfung der strafrechtlichen Folgen schließt sich in solchen Fällen an. Im vorliegenden Fall hoffen die ermittelnden Beamten, dass sich Zeugen melden, welche Hinweise zum möglichen Verursacher geben können. Tel. 07641/582-0.

Kenzingen / Rheinhausen

Fahrradkontrollaktion

Bei einer neuerlichen Kontrollaktion am Mittwochmorgen richtete die Polizei ihr Augenmerk auch auf die vorgeschriebene Ausstattung der Zweiräder. Dass solche Kontrollen auch weiterhin Sinn machen, zeigte das Ergebnis: Bei insgesamt ca. 70 kontrollierten Fahrrädern und deren Fahrern mussten 10 mündliche und zwei bußgeldpflichtige Verwarnungen aufgrund des technisch mangelhaften Zustandes der jeweiligen Räder ausgesprochen werden.

Ein Radfahrer benutzte bei der Einfahrt in die Kontrollstelle sein Handy. Ihm wurde verdeutlicht, dass die erforderliche Aufmerksamkeit und Konzentration auf den Straßenverkehr so keinesfalls gewährleistet ist. Die Beamten verliehen der erforderlichen Belehrung finanziellen Nachdruck, in dem sie eine bußgeldpflichtige Verwarnung aussprachen.

Zwar zeigten, bis auf ganz wenige Ausnahmen, alle kontrollierten Radfahrer und Radfahrerinnen Verständnis für die Aktion, die Bereitschaft die eigene Sicherheit durch freiwilliges Tragen eines Fahrradhelmes deutlich zu verbessern war an diesem Tag sehr schwach ausgeprägt.

Ebenfalls bußgeldpflichtig verwarnt wurden 8 Autofahrer, welche einen für sie gesperrten landwirtschaftlichen Weg befuhren. Weitere Kontrollen werden folgen.

Bereich Waldkirch

Heute keine Meldungen aus Waldkirch und dem Elztal.

(Quelle: PD Emmendingen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here