Kreis Emmendingen: Polizeibericht vom 2.10.2012

Polizei Emmendingen, Polizeiberichte, News, aktuell, Polizeimeldungen,
Foto: Polizei

Bereich Emmendingen

Bereich Riegel

weißer PKW gesucht

Am Montagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, befuhr ein LKW die L 105 von der L 113 kommend in Fahrtrichtung Kenzingen. Hier kam ihm ein weißer Kleinwagen entgegen, der auf die Gegenfahrbahn geriet, weshalb er nach rechts ausweichen musste. Hierdurch kam er auf dem Bankett zu weit nach rechts, fuhr über die abfällige Böschung und streifte leicht einen Nussbaum.

Der Fahrer des weißen PKW fuhr weiter ohne sich um die Folgen seines Fehlverhaltens zu kümmern. Etwaige Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Endingen, Tel.07642/9287-0, in Verbindung zu setzen.

Bahlingen

Abgezockt

Am Montagmorgen erhielt ein Anwohner der Erlenmattenstraße Besuch von zwei angeblichen „Handwerkern“, die ihre Hilfe bei der Reinigung der Hofeinfahrt anboten. Sie überredeten den betagten Hausbesitzer und vereinbarten für die Reinigung einen horrenden Preis, der auch ohne Rechnung übergeben wurde.

Die beiden „Handwerker“ werden wie folgt beschrieben: Die erste Person – Wortführer: war ca. 30 Jahre alt, klein, nicht größer als 170cm, dunkelblond und hatte einen ziemlichen Bauch. Er sprach hochdeutsch. Die zweite Person ebenfalls ca. 30 Jahre alt, etwas größer, schlank und dunkelhaarig.

Zum Fahrzeug ist bekannt, dass es sich um einen blauen Kombi (ähnlich Transporter) mit Freiburger Zulassung handeln soll. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Bereich Waldkirch

Denzlingen

Unfallflucht

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zu einer Verkehrsunfallflucht, die in den Tagen vor dem 27.09. (letzter Donnerstag) begangen wurde. Der Unfallverursacher war gegen ein in der Schwarzwaldstraße, gegenüber der Hausnummer 8, geparkten Mercedes der A-Klasse gefahren.

Trotz Schadens von geschätzten 1.000 Euro hat sich der Verursacher weder mit der Polizei, noch mit dem Geschädigten in Verbindung gesetzt. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon 07681/4074-0 an die Polizei in Waldkirch.

Waldkirch

Verfolgungsfahrt

Nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei spielten sich am Montagnachmittag im Bereich der Freiburger Straße offensichtlich unschöne, jedoch filmreife Szenen ab.

Im Zusammenhang mit einer anderen Straftat sucht die Polizei Zeugen, welche zwischen 15.10 Uhr und ca. 15.20 Uhr die Verfolgungsjagd zweier Autos beobachtet haben. Die beiden Fahrzeuge fuhren im Bereich der Emmendinger Straße los in Richtung Freiburger Straße; dort links ab in Richtung Innenstadt und auf nicht genau geklärtem Wege zum Hintereingang des Polizeireviers.

Bei dieser Fahrt wurden nach Zeugenaussagen mehrere Verkehrsregeln gröblich missachtet. Bei den Fahrzeugen handelt es sich zum Einen um einen schwarzen Audi A6 Kombi und einen schwarzen Opel Corsa mit Mannheimer Zulassung. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Waldkirch, Telefon 07681/4074-0.

Waldkirch

Kühe machten Mühe

Am Montagnachmittag teile eine Verkehrsteilnehmerin der Polizei mit, dass sich ihren Beobachtungen zufolge eine Gruppe von Kühen aus ihrer Umzäunung in der Nähe der Schnellstraße heraus in Richtung der B 294 bewegen. Bei der sofortigen Überprüfung der Polizei konnten tatsächlich bereits Kühe auf der Schnellstraße vor dem Ostportal des Tunnels vorgefunden werden.

Nur mit viel Mühe und Hilfe von Anwohnern und Verkehrsteilnehmern konnten die Tiere zusammengehalten werden. Mithilfe des Martinshorns konnten die Beamten verhindern, dass sich weitere Tiere auf die Bundesstraße begeben.

Zum Eintritt einer akut gefährlichen Situation war es nach derzeitiger Erkenntnis der Polizei nicht gekommen. Dennoch wird dem Tierhalter eine Gebührenrechnung ins Haus stehen. Aufgrund der Gefährlichkeit der Situation wird sich der Verantwortliche auch um Maßnahmen kümmern müssen, damit nicht erneut Tiere auf die Fahrbahn treten können.

Waldkirch

Aus dem Hof geklaut

Obwohl das Wetter nicht mehr besonders zum Fahrradfahren einlädt, schrecken kriminelle Zeitgenossen nicht davor zurück, auch im Oktober Fahrräder zu stehlen. Allein in den letzten vier Tagen sind gut eine handvoll Fahrräder in Waldkirch gestohlen worden. Besonders interessant für gutgläubige Mitbürger ist wohl die Information, dass Diebe regelmäßig auch nicht davor zurückschrecken, in Gärten, Garagen oder Hinterhöfe einzudringen.

Die Polizei rät deshalb, Fahrräder auch im eigenen Grundstück stets sicher zu verschließen.

Oberwinden

Gescheppert

Foto: Polizei

Am Montag, etwa um 18.20 Uhr, fuhr ein Lkw-Fahrer offensichtlich zu unvorsichtig durch Engstelle in Oberwinden.

Der in Richtung Waldkirch fahrende Lkw streifte ein in über drei Meter Höhe befindliches rot-weißes Verkehrszeichen, welches eigentlich gerade auf die Engstelle aufmerksam machen soll.

Aufgrund der Wucht des Aufpralls riss er nicht nur die Warnbarken, sondern auch das komplette Fallrohr einer Regenrinne, an welchem die Barken befestigt waren, aus der Verankerung.

Ferner wurde auch ein ebenfalls am Fallrohr montiertes Neon-Werbeschild zerstört, welches mit dem Rohr und den Blechschildern zu Boden fiel. Obwohl zum Unfallzeitpunkt reger Verkehr herrschte und der Aufprall offensichtlich ein lautes Geräusch verursacht haben dürfte, sind derzeit kaum Erkenntnisse zum Verursacherfahrzeug bekannt.

Die Polizei kann im Moment auch noch nicht sicher sagen, ob der Lkw-Fahrer den Unfall überhaupt bemerkt hat. Hinweise zur Klärung dieser Verkehrsunfallflucht erbittet das Polizeirevier Waldkirch unter der Nummer 07681/4074-0.

(Quelle: PD Emmendingen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here