Höchenschwand: Suche der Bergwacht nach 77-Jährigem

Bergwacht Schwarzwald im Einsatz, Foto: Patrick Jakob/Bergwacht Schwarzwald“

Sucheinsatz nach 77-jährigem Mann

Am Mittwoch Abend wurde gegen halb acht die Bergwacht Schwarzwald zu einem Sucheinsatz nach einem 77 Jahre alten Mann aus Höchenschwand alarmiert. Angehörige hatte den leicht dementen Mann als vermisst gemeldet, nachdem dieser von einer Autofahrt nicht zurückkehrte. Umgehend leitete die Bergwacht Höchenschwand die Suche ein. Es wurden weitere Bergretter der umliegenden Ortsgruppen Bernau und Menzenschwand hinzualarmiert, so der Einsatzleiter Markus Probst von der Ortsgruppe Höchenschwand.

Da es keinen Anhaltspunkt nach dem Mann gab, wurde die Suche mit der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren Höchenschwand und Häusern ausgeweitet. Dazu wurde auch der Einsatzleitwagen der Feuerwehr hinzugezogen. Die rund 70 Helfer suchten bis spät in die Nacht. Deren Versorgung übernahm eine Bäckerei aus St. Blasien. Gegen halb drei Uhr morgens wurde die Suche abgebrochen.

Am Donnerstag Morgen fanden Polizisten den Vermissten in Breisach ohne das Auto unverletzt, jedoch verwirrt.

„Immer wieder kommt es zu Sucheinsätzen, die zu den Aufgaben der Bergwacht gehören. Gerade in solchen Situationen ist es wichtig, dass die verschiedenen Organisationen wie Bergwacht, Feuerwehr und Polizei gut zusammenarbeiten, um die vielen Helfer optimal zu koordinieren.“, lobt Probst die gute Zusammenarbeit.

(Quelle: Bergwacht Schwarzwald)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here