Gutach – Siegelau: Mann schwer verletzt bei Baumfällarbeiten

Mann wird von fallendem Baum getroffen

Meldung vom 2.4.2013

Gefährliche Arbeit

Am Ostersamstag, gegen 14.45 Uhr, ereignete sich in Gutach – Siegelau, ein schwerer Arbeitsunfall. Ein knapp 60-Jähriger Mann, wollte einen Baum fällen und wurde bei den Fällarbeiten lebensgefährlich verletzt.

Die alarmierten Rettungskräfte des DRK eilten mit einem Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Die Feuerwehr Gutach war mit 14 Mann und 2 Fahrzeugen angerückt und auch die Feuerwehr Waldkirch befand sich mit 15 Mann und 4 Fahrzeugen im Einsatz.

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei, brach der Baum während der Baumfällarbeiten auf und spaltete sich dabei. Als der Baum fiel, wurde der Mann von dem Baum getroffen und zog sich dadurch schwere Gesichtsverletzungen zu. Im weiteren Verlauf des umstürzenden Baumes, geriet der Mann unter den Baum und erlitt dabei auch schwerste innere Verletzungen.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt, wurde der schwer verletzte Mann in die Uniklinik in Freiburg eingeliefert. Für den Mann besteht weiterhin Lebensgefahr.

Die Ermittlungen der Polizei zur Klärung der Unfallursache, wie es zu dem schweren Arbeitsunfall kommen konnte, sind noch nicht abgeschlossen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here