Freiburg: Tiengen – Pferd schwer misshandelt

Pferdeschänder südbaden
Pferdeschänder - Grafik: Regiorebellen

Pferdestute sexuell mißbraucht und schwer verletzt

Tat offensichtlich sexuell motiviert – Zeugenaufruf der Freiburger Polizei; Telefon 0761/882-4371

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, (1./2.09.2012) ist in Freiburg-Tiengen, „Am Rüstlinberg“, in einer Koppel eine Pferdestute schwer verletzt worden. Das Tier hat im Genitalbereich Schnittverletzungen und muss in einer Tierklinik in Iffezheim behandelt werden.

Fall von Sodomie

Zeugen gesucht

Die Ermittler der Polizei haben Grund zur Annahme, dass das Tun des Täters sexuell motiviert gewesen sein könnte. Es wird vermutet, dass der Täter mit einem Fahrzeug über Opfingen auf der L187 oder Nebenstraßen im Gelände an den Reitstall gelangte. Denkbar auch, dass der Täter den Reitstall in jüngster Vergangenheit „unauffällig“ ausspionierte. Deshalb fragen die Ermittler:

Wer in der Nacht von Samstag auf Sonntag in diesem Bereich verdächtige Personen – oder Fahrzeugbewegungen gesehen hat?

Es ist auch wahrscheinlich, dass sich der Täter bei der Tat entweder verletzt hat oder mit Tierblut besudelte. Aus diesem Grunde fragen die Ermittler weiter:

Wo am Sonntagmorgen, 2. September 2012, eine Person mit frischen Verletzungen oder mit blutverschmierter Kleidung aufgefallen ist.

Polizei rund um die Uhr erreichbar

Hinweise bitte rund um die Uhr an die Polizei Freiburg, Telefon 0761/882-4371.

Das sogenannte anonyme Telefon ist ebenfalls geschaltet. Telefon: 0761/41262.

(Anmerkung der Redaktion: Bitte teilt diesen Beitrag mit allen Euren  Freunden – damit dieser Tierquäler gefunden wird – DANKE)

(Teilen via – FB-Button? Bitte runter scrollen)

Updates available

Meldung vom 4.9.2012

Stute hat operativen Eingriff gut überstanden

Noch keine heiße Spur

Die verletzte Stute befindet sich weiterhin in einer Tierklinik. Es musste ein operativer Eingriff vorgenommen werden. Den hat das Tier zum Glück gut verkraftet.

Das Hinweisaufkommen ist bislang gering. Eine „heiße Spur“ befindet sich nicht unter den entgegen genommenen Hinweisen.

(Quelle: PD Freiburg)

Anmerkung der Redaktion: Erleichtert >Die Stute lebt und erholt sich hoffentlich gut.

Leider ist der Täter noch nicht gefasst worden. Deshalb > bitte weiter den Artikel teilen < vielleicht ist da ja dann doch auf einmal jemand dabei, der eine wichtige Beobachtung gemacht hat – die zum Ergreifen des Täters führt.

Updates available

12.9.2012 – Freiburg: Pferdeschänder misshandelt erneut Stute, in FR-Zähringen

5.9.2012 – Schon wieder Stute misshandelt – diesmal in Freiburg Munzingen eine Araberstute

2 KOMMENTARE

  1. im internet ist doch eine seite aufgetaucht,wo pferdehasser leute auffordern diese zu quälen und zu ,,töten,,.die seite habe ich auch gemeldet.diese heisst,pferde stinken oder reiter sind dumme leute.bitte mal nachforschen.vllt.findet ihr dort hinweise.würde mich freuen,das ich helfen konnte und diese monster gefasst werden.lg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT