Freiburg: Polizeibericht vom 4.7.2013

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Freiburg – Polizei- Meldungen

Freiburg: Diakoniekrankenhaus nach Bombendrohung evakuiert

Heute, um 13:15 Uhr, erhielt das Diakoniekrankenhaus in Freiburg eine Bombendrohung und musste evakuiert werden. Den ganzen Artikel lesen…

Kirchzarten, Giersbergstraße, Schulzentrum,

Kirchzarten: 2 Schüler verletzt – Leichtsinn führt zu schwerem Unfall

Kirchzarten, Giersbergstraße, Schulzentrum: Kurz vor 4.30 Uhr kam es am Donnerstagmorgen im Schulzentrum Kirchzarten, Giersbergstraße, zu einem schweren Unfall. Die genauen Umstände des Unfalles hat der Polizeiposten Kirchzarten noch zu klären.

Abschlußklasse feiert: Eine Abschlußklasse mit 20 Schülern die sich auf dem Schulgelände aufhielten, hatten eine Feier. Mindestens 2 Schüler, beide 18 Jahre alt, waren auf das Dach der Schule geklettert. Dort kam es dann zu dem schweren Unfall.

Oberlichtfenster bricht durch: Das Mädchen und der Junge hatten ein sogenanntes Oberlichtfenster betreten, welches unter der Last der jungen Menschen durchbrach. Die beiden Schüler stürzten in die Tiefe und prallten auf den Boden einer Halle. Von dort verständigten sie per Handy die Rettungsdienste. Im Einsatz waren Notärzte, Rettungssanitäter, die Freiwillige Feuerwehr Kirchzarten sowie Ermittler des Polizeireviers Freiburg-Süd.

Folgen des Unfalls – keine Lebensgefahr: Über die Verletzungsfolgen sind derzeit noch keine gesicherten Aussagen möglich. Der Junge gilt als leichtverletzt, das Mädchen als schwerer verletzt. Lebensgefahr bestehe aber nicht. Beide Schüler sind in einem Freiburger Krankenhaus.

Polizeiposten Kirchzarten ermittelt: Die Beamten des Polizeipostens Kirchzarten haben ermitteln und bitten Personen, die in der vergangenen Nacht auf dem Gelände des Schulzentrums waren, sich umgehend zu melden unter der Anschlussnummer 07661/90870. Rund um die Uhr nimmt auch das Polizeirevier Freiburg-Süd unter der Telefonnummer 0761/882-4421 Hinweise entgegen.

Freiburg: Mit Rad gestürzt, Rad verschwunden

Zeugenaufruf der Freiburger Verkehrspolizei; Telefon 0761/882-4371

Freiburg-Sundgaubrücke: Fragen wirft ein Fahrradunfall auf, der sich am Mittwochnachmittag um 16.40 Uhr auf der Sundgaubrücke zutrug. Eine 54 Jahre alte Radlerin musste wegen einer roten Ampel abbremsen und kam dabei zu Fall. Ein Rettungsfahrzeug brachte die Frau zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Unterdessen war ihr Fahrrad von Passanten mitgenommen worden. Ob es sich um eine freundliche Hilfsmaßnahme oder um einen dreisten Diebstahl handelt, ist bislang noch unklar.

Sollten es sich um einen freundlichen Helfer gehandelt haben, wird dieser gebeten, sich mit der Freiburger Verkehrspolizei in Verbindung zu setzen (0761/882-4371). Beim Rad handelt es sich um ein gepflegtes blaues Damenrad mit schwarzem Korb am Lenker.

Freiburg: Radfahrerin bei Unfall erheblich verletzt

Zeugenaufruf des Polizeipostens Freiburg-Herdern; Telefon 0761/2960720: Bereits am Montagnachmittag, kurz vor 15:30 Uhr, trug sich auf der Habsburgerstraße in Fahrtrichtung Stadtteil Zähringen ein Verkehrsunfall mit einer 63 Jahre alten Fahrradfahrerin zu. Die Frau zog sich einen Trümmerbruch am Handgelenk zu, weshalb sie erst heute zum Unfall von der Polizei vernommen werden konnte.

Sie gab an, mit ihrem Fahrrad auf der Habsburgerstraße gefahren zu sein und die Absicht gehabt zu haben, nach links in den Rennweg abzubiegen. Handzeichen habe sie gegeben und hätte den Abbiegevorgang auch schon begonnen. Sie sei dabei von einem Fahrzeug überholt worden, weshalb sie stürzte und sich diese schwere Verletzung zuzog.

Die Ermittler des Polizeipostens Freiburg-Herdern hoffen, dass unbeteiligte Zeugen diesen Verkehrsvorgang beobachtet haben. Kontakt: 0761/2960720. Rund um die Uhr nimmt das Polizeirevier Freiburg-Nord, Telefon 0761/882-4221, Hinweise entgegen.

Breisach: Unfall

Radlerin verletzt: Kopfverletzungen und Prellungen zog sich eine Radfahrerin zu, die am 3. Juli 2013, gegen 18.45 Uhr, Beteiligte eines Verkehrsunfalls in Breisach war. Hier fuhr eine Autofahrerin von der Rempartstraße in die Straße Neutorplatz und beachtete nicht die Vorfahrt einer von links kommenden Fahrradfahrerin, die bei der folgenden Kollision zu Fall kam.

Bötzingen: Unfall

Aufgefahren: Sachschaden in Höhe von zirka 3.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 3. Juli 2013, um die Mittagszeit, in Bötzingen ereignete. Hier fuhren zwei Pkws, die von der Bergstraße kommend nach links in die Hauptstraße einbiegen wollten, aufeinander auf. Die Fahrzeugführerin eines Pkws bemerkte zu spät, dass der vor ihr bei grün gestartete Pkw nochmals verkehrsbedingt anhalten musste und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Löffingen: Unfallflucht nach Parkrempler

Zeugenaufruf! Am Mittwoch, den 03.07.2013, zwischen 08:00 – 12:00 Uhr, parkte ein Fahrzeugführer seinen Pkw Toyota, Farbe blau, zwischen dem Rathaus und dem dortigen Schuhgeschäft in Löffingen in einem ausgewiesenen Parkstand. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß mit seiner Anhängerkupplung, vermutlich beim rückwärts Einparken, gegen den parkenden Toyota. Dieser wurde durch den Anstoß leicht versetzt. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Personen, welche Hinweise zum Unfallverursacher geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich an den Polizeiposten Löffingen, Tel. 07654/9213-30, zu wenden.

(Quelle: PD Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here