Freiburg: Polizeibericht vom 3.8.2012

Freiburg
Polizei- Meldungen

Müllheim, Neuenburg:  Granatenfund

Archäologische Ausgrabungen in Neuenburg förderten amerikanische Wurfgranate aus dem Zweiten Weltkrieg zu Tage – hier geht es zum Artikel

Vandalismus bei der Sternwaldwiese – Polizei sucht Zeugen und Hinweisgeber

Foto: Polizei

In der Nacht vom 2.8.2012 auf 3.8.2012 rissen nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei unbekannte Täter den erst wenige Tage zuvor ausgelegten Rollrasen auf der Sternwaldwiese heraus (s. Bild)

Weiter wurde erst vor einigen Tagen die ebenfalls neu aufgestellten Hinweisschilder bei den Zugängen zur Sternwaldwiese mit Farbe übermalt.

Auch eine Zugangsstraße zur Sternwaldwiese wurde an drei Stellen mit dem Schriftzug „Feuer machen aller strengstens verboten“ über die gesamte Fahrbahnbreite bemalt (s. Bilder)

Der auf diese Weise entstandene Sachschaden wird derzeit vorsichtig auf ca. 1.200 Euro geschätzt. Täterhinweise liegen derzeit der Polizei nicht vor

Der Polizeiposten Freiburg-Littenweiler ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

Müllheim: Geldbörsen- und Kartenfund beim Polizeiposten Neuenburg

Polizeiposten Neuenburg, Bei der Kaplanei 1 – Geldbörsen- und Kartenfund beim Polizeiposten Neuenburg

Beim Polizeiposten Müllheim-Neuenburg wurde in der Zeit vom 01.08.2012, 14.30 Uhr und dem 02.08.2012, 09.30 Uhr, im Briefkasten der Polizeidienststelle eine Geldbörse sowie diverse Mitgliedskarten, Ausweise und Berechtigungskarten durch einen unbekannten Finder eingeworfen.

Die Polizei bittet den ehrlichen Finder oder einen möglichen Hinweisgeber sich bei der Polizei zu melden.

Hierbei ist für die Polizei die Beantwortung folgender Fragen wichtig:

– Wo wurden die Geldbörse oder die Berechtigungskarten aufgefunden?
– Wurden die Geldbörse und Berechtigungskarten zusammen aufgefunden und wie wurden sie an der Fundstelle vorgefunden?
– Wer hat die Gegenstände aufgefunden oder zumindest kurzzeitig im Besitz gehabt?

Finder, Zeugen oder Hinweisgeber können sich beim Polizeiposten Neuenburg unter der Telefonnummer 07631/74809-0 melden. Rund um die Uhr sind die Telefone des Polizeireviers Müllheim 07631/1788-0 und der Kriminalpolizei Freiburg 0761/882-4884 besetzt.

Auch das anonyme Telefon ist unter der Telefonnummer 0761/41262 rund um die Uhr geschalten.

– Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen – Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0761/61116-0 melden.

Breisach: Gefährliche Körperverletzung

Straftat aufgeklärt

Am 28. Juli 2012, gegen 0.15 Uhr, wurden in Breisach zwei Jugendliche von mehreren anderen Jugendlichen grundlos zusammengeschlagen. Sie waren zum Tatzeitpunkt unterwegs vom Bahnhof zu ihrer Wohnanschrift, als sie von einer 5-köpfigen Gruppe Jugendlicher angehalten und zunächst nach Zigaretten gefragt wurden. Im weiteren Verlauf wurde einer der beiden grundlos und unvermittelt ins Gesicht geschlagen und in der Folge von mehreren der Gruppe weiter geschlagen und auf dem Boden liegend mit Füßen getreten.

Der Rest der Gruppe fiel über den zweiten Jugendlichen her, schlug ihn und es wurde ebenfalls mit Füßen auf ihn eingetreten. Dieser Vorfall spielte sich im Bereich Kolpingstraße/Neuer Weg ab und die Jugendgruppe flüchtete anschließend in unterschiedliche Richtungen.

Anfangs der Woche konnte einer der beiden Geschädigten einen der Täter wiedererkennen und meldete dies der Polizei. Mittlerweile konnten nun sämtliche Täter, die allesamt bei der Polizei keine Unbekannten sind, ermittelt und angezeigt werden.

Umkirch: Unfall

Vorfahrtsverletzung

Am 2. August 2012 ereignete sich um 15.05 Uhr bei Umkirch ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro entstand. Eine Fahrzeugführerin fuhr von der B 31a aus und wollte nach links auf die L 116 in Richtung March-Hugstetten abbiegen. Hierbei missachtete sie ein ebenfalls von links kommendes vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug und es kam zum Zusammenstoß.

Breisach: Fahren unter Drogeneinwirkung

Schlangenlinien

Am 2. August 2012, um 20.50 Uhr, stellte eine Streife des Polizeireviers Breisach beim Hinterherfahren fest, dass das vorausfahrende Fahrzeug Schlangenlinien fuhr. Das Fahrzeug war von Oberrimsingen in Richtung Freiburg unterwegs, wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Beim Fahrer wurde ein Drogenvortest gemacht, der positiv verlief. Er wird wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung angezeigt.

Freiburg: Stühlinger-Eschholz, Kreuzstraße, Edeka-Markt – Hundebiss

19-jährige Passantin mit Hundebissverletzungen ins Klinikum

– Polizei sucht Zeugen oder Hinweisgeber

Wie beim Polizeirevier Freiburg-Nord erst gestern (02.08.2012) angezeigt, wurde eine Passantin bereits am 01.08.2012, gegen 16.40 Uhr, auf der Kreuzstraße in Höhe des dortigen Edeka-Marktes im Stadtteil Freiburg-Stühlinger auf offener Straße von einem freilaufenden und nach derzietigen Hinweisen herrenlosen Hund angegriffen und von diesem in beide Unterarm gebissen.

Die 19-jährige Geschädigte beschreibt den Hund wie folgt: Ca. 30 cm hoch mit schwarz-weißem längeren Fell.

Auf Grund der Hundebissattacke erlitt die junge Dame erhebliche Verletzungen, die im Universitätsklinikum behandelt werden mussten. Dort konnten insgesamt sechs Bissverletzungen am linken Unterarm sowie sieben Bisswunden am rechten Unterarm festgestellt werden.

Der Polizeiposten Freiburg-Stühlinger hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen oder Hinweisgeber können sich dort unter der Telefon-Nr. 0761/29688-0 oder rund um die Uhr beim Polizeirevier Freiburg-Nord unter der Telefon-Nr. 0761/882-4221 melden.

(Quelle: PD Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here