Freiburg: Polizeibericht vom 27.3.2013

Freiburg
Polizei- Meldungen

Freiburg-Günterstal,

Küchenbrand: Polizei- und Feuerwehreinsatz

Eine Person verletzt

Kurz vor 10.00 Uhr wurde der Polizeidirektion Freiburg ein Brand in einem Wohnhaus an der Kybfelsenstraße in Freiburg-Günterstal gemeldet.

Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Eine Frau, 79 Jahre alt, erlitt eine Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Schaden beläuft sich auf rund 10.000 EUR. Die Brandursache ist noch unklar.

Das Polizeirevier Freiburg-Süd, Tel.: 0761/882-4421, ermittelt.

Freiburg, Stadtgebiet,

Verkehrskontrollen

Mehrere Rotlichtsünder

In den vergangenen Tagen führte die Polizeidirektion Freiburg Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durch. Der Schwerpunkt lag einmal mehr auf der Rotlichtüberwachung.

Am Montagabend in der Zeit von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr wurde im Bereich der Günterstalstraße kontrolliert. Zwei Fahrradfahrer mussten hier beanstandet werden, da sie das Rotlicht der Ampeln nicht beachteten.

Drastischer fiel die Kontrolle am Dienstagmorgen in der Zeit von 8.15 Uhr bis 9.45 Uhr an der Kreuzung Merzhauser Straße/Lorettostraße aus: Hier mussten insgesamt 13 Fahrradfahrer beanstandet werden, weil sie das Rotlicht der Ampel nicht beachteten.

Das Bußgeld beträgt in diesen Fällen zwischen 45 EUR und 100 EUR. Bei der Bemessung des Bußgeldes kommt es auf die Dauer der Rotlichtphase an. Mehrere Radler müssen auch damit rechnen, einen Punkt in der Verkehrssünderdatei in Flensburg zu erhalten.

Kontrollen ähnlicher Art werden auch in den nächsten Tagen im Stadtgebiet durchgeführt werden.

Titisee-Neustadt,

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Haschischplatte aufgefunden

Am Montag, den 25.03.2013, gegen 19:00 Uhr, wurde ein Pkw-Fahrer im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle durch Beamte des Polizeireviers Titisee-Neustadt in der Hauptstraße in Neustadt kontrolliert. Der Fahrzeugführer wirkte während der Kontrollmaßnahmen sichtlich nervös, woraufhin bei ihm ein Drogenvortest durchgeführt wurde, welcher in Bezug auf mehrere Drogen positiv verlief.

Dem Beschuldigten wurde im Anschluss eine Blutentnahme entnommen. Zur Durchsuchung des Pkws wurde die Hundestaffel der PD Freiburg hinzugezogen. Ein Rauschgiftsspürhund erschnüffelte im Fahrzeug eine 53 Gramm schwere Haschischplatte. Auf den 37-jährigen kommt nun eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, sowie der mögliche Entzug seiner Fahrerlaubnis, zu.

Titisee-Neustadt,

Raub eines Handys

Täter konnten ermittelt werden

Am Samstag, den 23.03.2013, gegen 03:05 Uhr, wurde ein 23-jähriger auf seinem Nachhauseweg in der Hauptstraße in Neustadt von mehreren Tätern körperlich angegangen. Er wurde zu Boden gestoßen und mit den Füßen gegen den Kopf getreten. Er erlitt hierbei eine Kopfplatzwunde, welche in einer Klinik genäht werden musste. Bei dem Übergriff auf den jungen Mann wurde dessen Handy geraubt.

Zwischenzeitlich konnten die drei Täter ermittelt werden. Das geraubte Handy wurde von einem der Täter zurückgegeben.

March,

Falsche Namensangabe

Personenkontrolle

Am 27. März 2013 wurde eine Streife des Polizeireviers Breisach gegen 2.15 Uhr beim Befahren der Hauptstraße in March-Buchheim auf zwei junge Männer aufmerksam, die grölend auf der Straße liefen. Bei der anschließenden Kontrolle wies sich einer der beiden mit einem Dokument aus, während der andere seinen Namen mündlich übermittelte und angab, in Norddeutschland zu wohnen.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Person wurde ein Schreiben gefunden, welches erhebliche Zweifel an der Richtigkeit der Angaben aufkommen ließ. Durch weitere Recherchen konnten schließlich die richtigen Personalien festgestellt werden. Der 30-Jährige wird wegen der begangenen Ordnungswidrigkeit (falsche Namensangabe) angezeigt.

Breisach, Rimsinger Ei,

Unfall

Vorfahrtsverletzung

Sachschaden in Höhe von zirka 4.500.- € entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 26. März 2013, gegen 15.30 Uhr, bei Breisach-Oberrimsingen ereignete. Eine Pkw-Fahrerin, die, von der B 31 kommend, im Rimsinger Ei in Richtung Oberrimsingen fuhr, beachtete beim Queren des nördlichen Astes der B 31 nicht die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkws und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

(Quelle: PD Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT