Freiburg: Polizeibericht vom 26.02.2013

Freiburg
Polizei- Meldungen

Freiburg, Friedrichring und Eschholzstraße

3  Einbrüche in der Nacht von Montag auf Dienstag

Jeweils gleiche Vorgehensweise – Polizeirevier Freiburg-Nord ermittelt, Telefon 0761/882-4221

Mit gleich drei Geschäftseinbrüchen ist aktuell das Polizeirevier Freiburg-Nord beschäftigt.

Am Friedrichring/Ecke Merianstraße traf es zwei Geschäfte, die im gleichen Anwesen untergebracht sind. Es wurde jeweils die Glastüre eingetreten/eingeschlagen und sodann das Geschäftsinnere betreten. Gesucht wurde nach Bargeld und sonstigen Wertgegenständen. Die unbekannten Ganoven fanden am Friedrichring nur eine leere Geldkassette. Der angerichtete Sachschaden ist beträchtlich höher.

An der Ecke Eschholzstraße/Lehener Straße traf es einen Tabakladen. Auch hier war die Vorgehensweise die gleiche: Der Glaseinsatz der Tür wurde eingeschlagen und es wurde versucht, Geld zu stehlen. Allerdings fanden die Ganoven in der Geldkassette nur einen sehr geringen Geldbetrag. Geklaut wurden aber Tabakwaren. Die Höhe des Diebstahlschadens lässt sich noch nicht beziffern. Fest steht aber, dass der angerichtete Sachschaden auch hier deutlich höher ist.

Tatzeit war jeweils die Nacht von Montag auf Dienstag. Das Polizeirevier Freiburg-Nord, Telefon 0761/882-4221, hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Bad Krozingen

Diebstahl – 20 Kompletträder entwendet

Zeugenaufruf!!! Unbekannte entwenden aus einer Gemeinschaftstiefgarage etliche Reifen

Die Polizei Bad Krozingen sucht Zeugen, welche am vergangenen Wochenende im Bereich der Wohnanlage “Schacher-Gelände” in der Staufener Straße/ Litschgistraße/ Schauinslandstraße in Bad Krozingen beziehungsweise im Bereich der dortigen Tiefgarage auffällige Wahrnehmungen machen konnten.

Im Zeitraum vom Freitag, 22. Februar bis Sonntag, 24. Februar wurden aus der Gemeinschaftstiefgarage 20 Kompletträder entwendet. Mindestens ein Pkw wurde dabei aufgebrochen. Aus dem Fahrzeug wurden zwei Hartschalenreisekoffer entwendet.

Zum Abtransport der 20 Reifen mit Felgen und der beiden Reisekoffer kam mit Sicherheit ein entsprechender Transporter oder Kleinbus zum Einsatz, welcher den Anwohnern möglicherweise aufgefallen sein könnte.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Bad Krozingen, unter Tel. 07633-938240, entgegen.

Buggingen

Unfall – Gegenverkehr übersehen

Beim Abbiegen nach links in entgegenkommenden Pkw gekracht – zwei leicht Verletzte

Zwei leicht verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro waren die Folge eines Verkehrsunfalls auf der B3 in Höhe von Buggingen.

Ein Pkw-Lenker, welcher am frühen Montagmorgen, 25. Februar, gegen 06.30 Uhr aus Richtung Bad Krozingen unterwegs war, übersah offensichtlich einen entgegen kommenden Pkw, als dieser nach links auf den Parkplatz eines Edeka-Marktes abbiegen wollte. Beide Fahrzeuglenker wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit.

Neuenburg

Geldkurier entnimmt aus Tageseinnahmen regelmäßig Banknoten

Abgezwackt

Bei einem Unternehmen in Neuenburg sind in den vergangenen Wochen Unregelmäßigkeiten bei den Tageseinnahmen aufgefallen.

Ein 21-jähriger Kurierfahrer, welcher die Tageseinnahmen aus den Filialen der betroffenen Firma abholen sollte, hatte sich davon regelmäßig Bargeld abgezwackt. Die Tageseinnahmen waren zwar in so genannten „Safety-Packs“ verschweißt, aber der junge Mann hatte die Packs geöffnet und daraus Geld entnommen. Im jüngsten Fall, welcher sich am Montag, 25. Februar ereignete, ging die Firmenleitung dem mysteriösen Verschwinden des Geldes auf den Grund.

Wieder genehmigte sich der 21-Jährige Fahrer einen Zuschuss in Höhe von 350 Euro. Das Geldpacket wurde unmittelbar im Anschluss an die Kurierfahrt untersucht und machte den jungen Mann, welcher schon Teile des gestohlenen Geldes ausgegeben hatte, zum Hauptverdächtigen.

Ermittlungen haben gezeigt, dass der zwischenzeitlich geständige Kurierfahrer in mindestens sieben weiteren Fällen auf die selbe Art und Weise knapp 1.400 Euro erbeutet hatte. Der Polizeiposten Neuenburg ermittelt.

Neuenburg, Zienken, L 134

Von Splitter getroffen

Zwei Lkw streifen sich im Begegnungsverkehr – Gehäuseteil trifft Fahrer am Kopf

Im Begegnungsverkehr streiften sich am Montagmittag, 25. Februar, um kurz nach 16.00 Uhr zwei Sattelzugmaschinen auf der L 134.

Etwa 400 Meter vor der Ortschaft Zienken fuhren beide Fahrzeugführer offensichtlich nicht möglichst weit rechts. Die beiden Außenspiegel prallten gegeneinander und wurden beschädigt. Durch gesplitterte Gehäuseteile, welche durch ein geöffnetes Fenster in das Innere eines Lastwagens geschleudert wurden, verletzte sich einer der beiden Fahrzeuglenker am Kopf und zog sich eine starke Prellung zu.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

Breisach

Unfall

Unfallflucht

Am 25. Februar 2013 ereignete sich in der Münsterbergstraße in Breisach ein Verkehrsunfall.

Gegen 7.15 Uhr bog ein Radfahrer, von der Fischerhalde kommend, in weitem Bogen nach rechts in die Münsterbergstraße ein und kollidierte hier mit einem entgegenkommenden, bergwärts fahrenden Pkw. Der Radfahrer kam zu Fall. Gegenüber dem Pkw-Fahrer machte er keine Verletzungen geltend, sondern stieg auf das Fahrrad und fuhr davon. Durch den Zusammenstoß war am Pkw Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro entstanden. Da dem Autofahrer der Radfahrer von früher flüchtig bekannt war, konnte er ermittelt werden. Er wird nun wegen Verkehrsunfallflucht angezeigt.

Trunkenheit im Verkehr

Verkehrskontrolle

Am 26. Februar 2013 stellten Beamte des Polizeireviers Breisach bei einer Verkehrskontrolle einen betrunkenen Autofahrer fest.

Der Mann war gegen 2.30 Uhr in der Rheinstraße in Breisach angehalten worden. Da er nach Alkohol roch, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Messwert von 1,6 Promille ergab. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der französische Staatsangehörige wird angezeigt.

Ehrenkirchen-Offnadingen

Einbruch in Wohnhaus

Polizeiposten Ehrenkirchen ermittelt; Telefon 07633/806180

Unbekannte Einbrecher trieben am Sonntagabend, zwischen 18.30 Uhr und 22.15 Uhr, im Ehrenkirchener Ortsteil Offnadingen ihr Unwesen.

Sie drangen gewaltsam in ein Haus „Am Mühlbach“ ein und durchsuchten offensichtlich mehrere Räume. Augenscheinlich hatten es die Ganoven auf Schmuck und Bargeld abgesehen. Neben einem Diebstahlschaden, der noch nicht genau beziffert werden kann, ist beträchtlicher Sachschaden entstanden.

Die Ermittler des Polizeipostens Ehrenkirchen, Telefon 07633/806180, hoffen, dass über mögliche Zeugenhinweise Ermittlungsansätze erlangt werden können. Wer hat vergangenen Sonntagabend in Offnadingen verdächtige Personen- oder Fahrzeugbewegungen bemerkt?

Ehrenkirchen Lkrs. Breisgau-Hochschwarzwald

Rollerfahrer ohne Führerschein und alkoholisiert unterwegs

Am 26.02.2013 befuhr der 44jährige Tatverdächtige mit seinem schwarzen Roller der Marke Focus gegen 08.50 Uhr die L 122 von Ehrenkirchen Richtung Bollschweil. Kurz vor Güttighofen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte.

Sein Roller wurde dabei leicht beschädigt, er selbst verletzte sich dabei ebenfalls leicht.

Die mit dem Fall betraute Streife des Polizeireviers Freiburg-Süd beschimpfte er im Laufe der Ermittlungen mit diversen Schimpfworten aus dem sexuellen Bereich.

Die Polizei bittet um Ihre Unterstützung:

Wer hat den Rollerfahrer im betreffenden Zeitraum gesehen und kann Angaben zum Unfallgeschehen machen?

Zeugenhinweise richten Sie bitte rund um die Uhr an das Polizeirevier Freiburg-Süd unter 0761 – 882/4421

(Quelle: PD Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here