Freiburg: Polizeibericht vom 24.4.2012

Freiburg
Polizei- Meldungen

A 5 – Teningen: Lkw aus dem Verkehr gezogen

Weder Versicherungsprämie noch Kfz-Steuer entrichtet

Bei einer Routinekontrolle wurde am gestrigen Nachmittag auf der BAB 5 von Beamten der Autobahnpolizei Umkirch ein Lkw festgestellt, bei dem eine Fahndungsnotierung zur Zwangsentstempelung vorlag. Der Fahrzeughalter hatte seit Beginn der Zulassung vor über einem Jahr weder die Prämie für die Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung noch die Kfz-Steuer bezahlt.

Die Fahrt mit dem mit 10 Tonnen Lebensmitteln auf dem Weg von Italien ins Ruhrgebiet beladenen Lkw war an Ort und Stelle beendet. Die Kennzeichen wurden entstempelt. Vor der Weiterfahrt muss sich der Halter eine neue Zulassung besorgen.

Bei den anschließenden Überprüfungen wurde zudem festgestellt, dass noch zwei weitere Fahrzeuge des Halters aus denselben Gründen zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben sind und die Genehmigung für den Güterverkehr nicht mehr gültig ist.

Außerdem wurden wurden noch vier Kleintransporter mit Gewichtsüberschreitungen um bis zu 35 Prozent beanstandet.

A 5 – Parkplatz Neuenburg: Fahrzeugschlüssel in Regenrinne gefallen

Die Autobahnpolizei als Freund und Helfer

Bei starkem Regen wurde eine Streife der Autobahnpolizei am 24.04.2012 auf ein parkendes Fahrzeug auf dem Parkplatz Neuenburg aufmerksam, bei dem die Innenbeleuchtung noch brannte, jedoch kein Fahrer anwesend war. Kurz darauf kam der Fahrer von der Toilette und berichtete, dass ihm ein Malheur passiert sei.

Als er aus dem Auto stieg fiel ihm auf dem Weg zur Toilette der Autoschlüssel aus der Hand in den Regenablauf des Parkplatzes. Die Rinne ist mit festbetonierten Platten abgedeckt, wobei sich darin Schlitze befinden, wodurch das Wasser in die Rinne einlaufen kann.

Mit den starken Taschenlampen der Polizei wurde der Parkplatz abgesucht und der Schlüssel schlussendlich in der Rinne gesichtet. Mit etwas Feinmotorik und Geschick konnte mittels dem zur überdimensionalen Pinzette umgebauten dienstlichen Zollstock der Schlüssel aus der Rinne geholt und dem überglücklichen Pechvogel ausgehändigt werden.

Eichstetten: Unfall

Vorfahrtsverletzung

Am 23. April 2012 ereignete sich gegen 12.05 Uhr an der Einmündung L 114/L 116 ein Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer, der von Eichstetten kommend von der L 114 nach links in die L 116 abbiegen wollte, missachtete die Vorfahrt eines Lastkraftwagens, der in Richtung March fuhr.

Es kam zum Zusammenstoß und an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 2.500 Euro.

Umkirch: Unfall

Kettenreaktion

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 23. April 2012, gegen 14.30 Uhr, bei Umkirch. Ein Pkw-Fahrer, der die L 116 in Richtung March-Hugstetten befuhr, musste verkehrsbedingt anhalten. Der hinter ihm fahrende Pkw kam ebenfalls zum Stehen, nicht jedoch das nachfolgende Fahrzeug. Dieses fuhr auf das davor befindliche auf, welches wiederum durch die Wucht auf den erstgenannten Pkw aufgeschoben wurde.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von zirka 2.500 Euro.

Neuenburg: Lkw rammt Carport

Zeugen gesucht – Lkw Fahrer beschädigt beim Wenden einen Carport und flüchtet 

Die Polizei Müllheim sucht Zeugen, welche am Montagabend, 23. April, gegen 18.45 Uhr im Speckwinkel in Neuenburg das Wendemanöver eines Lkw bzw. Sattelzuges bemerkt hatten. Der Fahrer des Lkw oder Sattelzuges war vermutlich falsch gefahren und wendete sein Fahrzeug indem er von der Basler Straße rückwärts in die Straße Speckwinkel fuhr.

Beim wiederanfahren unterschätze der Fahrzeugführer offensichtlich seinen Schwenkbereich und drückte mit dem Heck einen Carport und ein Verkehrszeichen um. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1100 Euro. Vom Kennzeichen sind lediglich Fragmente bekannt.

So soll das Kennzeichen mehrere Zahlen und ein „M“ enthalten haben. Weitere sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Müllheim unter, Tel. 07631-17880, entgegen.

(Quelle PD Freiburg)

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein