Freiburg: Polizeibericht vom 23.10.2013

Freiburg
Polizei- Meldungen

Neuenburg,

Mit gestohlenem Quad geflüchtet

Drei Einbrecher entwenden Quad und flüchten schließlich zu Fuß

Drei Einbrecher in Neuenburg entkamen der Polizei nur knapp. Die Täter hatten am Dienstag, 22. Oktober gegen 04.00 Uhr das Tor zu einer Tiefgarage im Markbeinweg aufgehebelt und für großen Sachschaden gesorgt. Ein Pkw wurde in der Tiefgarage mit brachialer Gewalt aufgebrochen und ein Navigationsgerät daraus gestohlen. Der Pkw wurde dann zur Seite geräumt, um an ein Quad zu gelangen. Das Ringschloss am Quad wurde geknackt und die Täter manipulierten gekonnt am Zündschloss um das Fahrzeug schließlich zu entwenden.

Wenig später fuhr in der Müllheimer Straße einer Polizeistreife ein Quad mit rasantem Tempo entgegen und flüchtete zunächst. Im Rahmen der weiteren Fahndung nach dem Fahrzeug wurde dieses besetzt mit drei Personen auf der B 378 auf Höhe des Kronenrains erneut festgestellt. Das entwendete Fahrzeug wurde bei Erkennen der Polizei vom Fahrer in ein nahes Ackergrundstück gefahren und die drei Männer konnten zu Fuß in Richtung „Im Grün“ die Flucht ergreifen.

Aller Wahrscheinlichkeit nach sind die Fahrzeugdiebe auch für zwei weitere Einbrüche verantwortlich, welche in derselben Nacht in Neuenburg in der Beethovenstraße und im Friedolinhaus in der Müllheimer Straße verübt wurden. Insgesamt entstand dabei Sachschaden im vierstelligen Eurobereich.

Hinweise zu den drei männlichen Tätern nimmt die Polizei in Neuenburg, unter Tel. 07631-748090, entgegen.

Breisach,

Fahren unter Drogen, Drogenbesitz und Alkohol am Steuer

Fahren unter Drogeneinwirkung, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Trunkenheit im Verkehr

Am 22. Oktober 2013 wurden am Grenzübergang in Breisach, gegen 21.45 Uhr und 23.40 Uhr, zwei französische Fahrzeugführer überprüft, die an einer Kontrollstelle der Polizei angehalten worden waren. Da sich deutliche Anzeichen auf Drogenbeeinflussung ergaben, wurde jeweils ein Drogenvortest durchgeführt; die Ergebnisse waren in beiden Fällen positiv.

Es wurden Blutentnahmen veranlasst und in einem Fall eine Sicherheitsleistung erhoben. Außerdem wurde beim erstgenannten Fahrzeugführer noch eine geringe Menge Haschisch aufgefunden, das er in einer Socke versteckt hatte. Im Rucksack der zweiten Person wurden mehrere Fläschchen eines Substitutionsmedikaments und ein fertiger Joint aufgefunden. Einen Substitutionsausweis konnte er nicht vorweisen und auch einen Nachweis für den erlaubten Besitz des Mittels führte er nicht mit sich. Beide werden angezeigt.

Schließlich fuhr um 23.40 Uhr noch ein portugiesischer Staatsangehöriger in die Kontrollstelle, bei dem starker Atemalkoholgeruch festgestellt wurde. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Auch in diesem Fall wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Mann wird angezeigt.

Breisach, Rimsinger Ei,

Auffahrunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 2.400 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 22. Oktober 2013, gegen 12.40 Uhr, beim Rimsinger Ei ereignete. Ein Lkw-Fahrer, der von der L 134 (Gündlingen) kommend in südlicher Richtung unterwegs war, musste vor dem Einfahren in die B 31 verkehrsbedingt abbremsen, was eine nachfolgende Pkw-Lenkerin zu spät bemerkte.

Sie fuhr auf den Lkw auf. Am Pkw entstand Totalschaden, der Auflieger des Lkws wurde nur leicht beschädigt.

March-Hugstetten,

Unfall

Fehler beim Rückwärtsfahren

Gesamtschaden in Höhe von zirka 3.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 22. Oktober 2013, gegen 17.30 Uhr, in der Benzstraße in March-Hugstetten ereignete. Ein Pkw-Fahrer war beim Rückwärtsausfahren aus einer Parklücke unachtsam und übersah ein vorbeifahrendes Fahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß.

(Quelle: PD Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here