Freiburg: Polizeibericht vom 15.03.2016

meldungen der polizei freiburg
aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg, A5: Zu schwer

PP-Freiburg – A5, zwischen Anschlussstelle Bad Krozingen und Freiburg-Süd: Am Montagvormittag (14.03.2016), kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizeidirektion Freiburg auf der BAB5 zwischen den Anschlussstellen Bad Krozingen und Freiburg-Süd einen Kleintransporter mit Anhänger auf dessen Ladung und Gewichte. Dabei wurde festgestellt, dass der polnische Fahrer auf dem Lkw je einen verunfallten Gebrauchtwagen transportierte, wobei die Nutzlast des Fahrzeuggespannes deutlich überschritten wurde. Nach der Wiegung des Gespanns, wurde festgestellt, dass das zulässige Gesamtgewicht des Lkw um 1.700 kg und das Gesamtgewicht des Anhängers von um 1.500 kg überschritten waren. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Das polnische Transportunternehmen wollte sich durch die Umgehung eines größeren Lkws wohl einen finanziellen Mehraufwand ersparen. Es wurde von der Möglichkeit der Gewinnabschöpfung Gebrauch gemacht. Der Transporteur musste ein Bußgeld im vierstelligen Bereich bezahlen.

Freiburg: Unfall, Zeugen gesucht

PP-Freiburg – Freiburg-Merzhausen: Am Mittwochmorgen (24.02.2016) kam es gegen 09:20 Uhr an der Kreuzung Hexentalstraße und Schlossweg zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Der Fahrradfahrer wurde hierbei leicht verletzt. Der Fahrradfahrer fuhr vermutlich bei Rotlicht auf die Hexentalstraße auf, wo es zur Kollision mit dem Pkw kam. Der genaue Unfallhergang ist bislang nicht bekannt, weshalb die Polizei nun Zeugen des Unfalls sucht. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Freiburg Süd unter Tel. 0761-882-4421 zu melden. Die Rufnummer ist rund um die Uhr erreichbar.

Freiburg: Gurt- & Handykontrollen

PP-Freiburg – Freiburg-Stühlinger: Im Rahmen der Verkehrsunfallprävention wurden von der Verkehrspolizei Freiburg am 15.03.2016, in der Zeit von 08.30 bis 11.30 Uhr, in der Friedhofstraße, zielgruppenspezifische Kontrollmaßnahmen durchgeführt. Hierbei wurde insbesondere auf die “Einhaltung der Gurtanlegepflicht” sowie das “verbotswidrige Benutzen von Mobiltelefonen” geachtet. Trotz einer hohen Gurtanlegequote, mussten dennoch 27 Verkehrsteilnehmer mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von 30 Euro beanstandet werden. Elf weitere Verkehrsteilnehmer traf es weitaus härter, weil diese während der Fahrt unerlaubterweise mit ihrem Mobiltelefon telefonierten bzw. an diesem hantierten. In diesen Fällen konnte kein Verwarnungsangebot mehr ausgesprochen werden. Ein solches Fehlverhalten zieht eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, verbunden mit einem Bußgeld in Höhe von 60Euro und einem Punkt in Flensburg, nach sich. Weitere Kontrollmaßnahmen werden folgen.

Breisach: Diebstahl

PP-Freiburg – Breisach: Zum wiederholten Mal innerhalb weniger Wochen wurde in der Zeit von Samstag, 19 Uhr, bis Sonntag, 19 Uhr, beim Heimwerkermarkt in der Hafenstraße in Breisach ein Metallkäfig aufgebrochen, in dem Gasflaschen aufbewahrt werden. Von dem oder den Tätern wurden 20 Gasflaschen á 11 bzw. 5 kg entwendet. Da der Abtransport mit einem Fahrzeug von statten gegangen sein muss, hofft die Polizei Breisach (Telefon 07667 9117-0) auf Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben.

Eichstetten: Unfallflucht

PP-Freiburg – Eichstetten: Am 11. März 2016 wurde ein in der Zeit zwischen 09:30 Uhr und 23 Uhr in der Straße Bruckmatten in Eichstetten geparktes Fahrzeug beschädigt. Der Pkw war auf dem Parkstreifen gegenüber einer Firma ordnungsgemäß geparkt gewesen. Aufgrund des Spurenbildes ist zu vermuten, dass der Schaden möglicherweise im Zusammenhang mit einer Be- oder Entladetätigkeit verursacht wurde. Die Beschädigungen mit gelben Lackantragungen befanden sich an der Fahrertür und am linken vorderen Kotflügel. Hinweise nimmt der Polizeiposten Bötzingen, Telefon 07663 6053-0, entgegen.

Umkirch: Unfall

PP-Freiburg – Umkirch: Am 14. März 2016 ereignete sich gegen 20:05 Uhr in Umkirch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer leichte Verletzungen davontrug. Nach eigenen Angaben befuhr er die Hauptstraße und wollte auf das Tankstellengelände abbiegen, als er von einem Pkw gestreift wurde und zu Fall kam. Bislang ist nicht geklärt, wo das betreffende Fahrzeug, das die Fahrt anschließend fortgesetzt hatte, herkam und um was für eine Marke es sich handelte. Das Polizeirevier Breisach (Tel. 07667 9117-0) sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und möglicherweise sachdienliche Auskünfte geben können.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here