Freiburg: Polizeibericht vom 13.6.2013

Freiburg
Polizei- Meldungen

Löffingen–Göschweiler, Rötebach und Friedenweiler,

Wildernder Hund

Zahlreiche Hinweise auf den wildernden Hund

Wir beziehen uns auf unsere Pressemeldung vom 12.06.2013 (wir berichteten). Nach der  Medienveröffentlichung sind zahlreiche Hinweise bei den Ermittlern des Polizeipostens Löffingen (07654 / 921 330) eingegangen.

Demnach handelt es sich bei dem Hund um einen spanischen Podenco. Eine Frau aus dem Fränkischen gab an, im Jahre 2007 den Hund aus Spanien eingeführt zu haben. Nachdem sie krank wurde, habe sie den Hund im Jahre 2011 in ein Tierheim im Großraum Ulm gegeben. Von dort war der Hund an einen Mann, ebenfalls Großraum Ulm, abgegeben worden.

Im Juli 2012 sei das Tier, so die Nachforschungen der Polizei Löffingen, abgehauen und wäre seither unterwegs. Die Vorbesitzer meldeten sich auf Grund der polizeilichen Medienarbeit und gaben an, den Hund zweifelsfrei wiedererkannt zu haben.

Es muss davon ausgegangen werden, dass das Tier weiterhin im Schwarzwald unterwegs ist und Wild reißt.

Wir berichten nach.

Freiburg – Herdern,

Autofahrer verursacht Notbremsung der Staßenbahnlinie 5,

Unfallflucht des Pkw-Führers

Am 13.06.2013 musste der Straßenbahnschaffner der Linie 5 gegen 12:30 Uhr eine Notbremsung durchführen. Ursächlich hierfür ist ein Autofahrer, der die Eichstetterstraße aus Richtung Waldkircherstraße befuhr und die Vorfahrt der stadeinwärts fahrenden Straßenbahn missachtete.

In der Straßenbahn wird ein Fahrgast an der Hüfte verletzt, zu weiteren Verletzten kommt es glücklicherweise nicht. Der Pkw fährt allerdings ohne anzuhalten weiter. Bei dem Pkw handelt es sich nach Angaben von Zeugen um einen braunen Opel Zafira mit Freiburger Kennzeichen.

Die Verkehrspolizei bittet um sachdienliche Hinweise unter 0761 – 882 4371.

Titisee-Neustadt, L128, B500,

Straßenverkehrsgefährdung

Überholen trotz unklarer Verkehrslage

Am 12.06.2013, gegen 11.00 Uhr, überholte ein auf der L 128 in Richtung Titisee-Neustadt fahrender Pkw-Fahrer einen vorausfahrenden LKW und dies, obwohl er den weiteren Fahrbahnverlauf nicht einsehen konnte. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer musste nach rechts bis zum Kontakt mit der Leitplanke ausweichen. Trotzdem streiften sich noch beide Fahrzeuge an den jeweiligen Außenspiegeln.

Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 €. Eine Strafanzeige wird an die Staatsanwaltschaft Freiburg vorgelegt. Der Unfallverursacher muss mit dem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

Eventuelle Zeugen des Verkehrsunfalles setzen sich bitte mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel.: 07651/9336-0, in Verbindung

Ihringen,

Trunkenheitsfahrt

Verkehrskontrolle

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde bei einem 40-jährigen Pkw-Lenker in Ihringen, Am Krebsbach, am 13. Juni 2013, um 2.45 Uhr, eine deutliche Alkoholisierung festgestellt. Wie der durchgeführte Alkoholtest ergab, hatte der Fahrzeugführer über 1,9 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen; sein Führerschein wurde einbehalten.

Vogtsburg-Oberbergen,

Sachbeschädigung

Reben zerstört

Ein unbekannter Täter schnitt in mehreren Rebgrundstücken auf Gemarkung Vogtsburg-Oberbergen, Gewann Rubel, eine größere Anzahl von Rebstöcken ab. Die Tatzeit war am 11. Juni 2013, zwischen 16.30 Uhr und 19 Uhr. Angaben zur Schadenshöhe sind derzeit nicht möglich.

Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen werden an das Polizeirevier Breisach, Telefon 07667/9117-0, erbeten.

(Quelle: PD Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here