Freiburg: Polizeibericht vom 12.6.2013

Freiburg
Polizei- Meldungen

Ballrechten-Dottingen,

Fassade beschädigt

Zeugenaufruf !!! Langholztransport streift Hauswand und flüchtet

Die Polizei Müllheim bittet Zeugen einer Verkehrsunfallflucht in Ballrechten-Dottingen um Mithilfe. Am Dienstagmorgen, 11. Juni, befuhr zwischen 06.30 Uhr und 07.00 Uhr vermutlich ein Langholztransport die Bachstraße in nördliche Richtung. Der Langholz-Lkw bog dann offensichtlich nach links in die Weinstraße ab.

Beim Abbiegevorgang streiften Teile der Ladung die Gebäudefassade eines Wohnhauses und verursachten Sachschaden in Höhe von knapp 1.000 Euro. Der Fahrer des Lkw kümmerte sich nicht um den entstandenen Sachschaden und setzte seine Fahrt fort. Wer Angaben zu dem Transport, seiner Herkunft oder dem Ziel seiner Fahrt machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei Müllheim, unter Tel. 07631-17880.

Titisee-Neustadt – L128,

Unfall mit Motorrad

Schwer verletzter Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit PkW

Am 11.06.2013, gegen 10:55 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin die L 128 von Neustadt in Richtung Thurner.

An der Abzweigung zur Schildwende biegt die Fahrzeugführerin nach links in Richtung Schildwende ab. Dabei kommt es zu einem Streifvorgang mit einem überholenden Motorradfahrer. Dieser stürzt und verletzt sich dabei schwer.

Nach der Erstversorgung wird der Motorradfahrer vom DRK in eine nahegelegene Klinik verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Titisee-Neustadt war mit 11 Feuerwehrkräften vor Ort und unterstützte an der Unfallstelle.

Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10 000 Euro.

Freiburg – Löffingen–Göschweiler, Rötebach und Friedenweiler,

Wildernder Hund

Drei Rehe gerissen – Zeugenaufruf des Polizeipostens Löffingen;Telefon: 07654 / 921330

Ein wildernder Hund beschäftigt die Ermittler des Polizeipostens Löffingen: Zwischen Ende April und Pfingsten (19. Mai 2013) wurden in Rötebach, Friedenweiler und im Löffinger Ortsteil Göschweiler drei Rehe gerissen.

Den ganzen Artikel lesen…

Freiburg-Zähringen,

Unfall in der Pochgasse

Vier Autos beschädigt – Zeugenaufruf der Verkehrspolizei

Am Dienstagabend um 20.30 Uhr ereignete sich in der Pochgasse im Stadtteil Zähringen ein Verkehrsunfall. Eine 39 Jahre alte Frau war mit ihrem Auto talwärts unterwegs und stieß gegen drei geparkte Autos. Unfallursächlich dürften wohl medizinische Probleme gewesen sein. Es entstand beträchtlicher Sachschaden, der in seiner Höhe noch nicht beziffert werden kann.

Rettungssanitäter, ein Notarzt und die Freiburger Verkehrspolizei waren im Einsatz. Zeugen wenden sich bitte an die Ermittler der Verkehrspolizei. Telefon: 0761/882-4371.

Müllheim,

Angeblicher Möbelkäufer

Die Polizei warnt erneut vor Sperrguthändlern

In der Rheintalstraße in Müllheim ist wieder ein Mann auffällig geworden, welcher unter dem Vorwand Sperrgut kaufen zu wollen in einer Wohnung vermutlich auf der Suche nach Diebesgut war. Der etwa 30-jährige, ca. 170 cm große Mann mit südländischem Aussehen, war am Dienstag, 11. Juni gegen 11.30 Uhr mit einem dunklen Mercedes Kombi mit Freiburger Zulassung unterwegs und klingelte unverhofft an der Türe einer Anwohnerin. Im Fahrzeug wartete derweil seine Begleitung.

Der Mann wurde als angeblicher Möbelinteressent in das Haus gelassen. Er stöberte trotz Anwesenheit der Hausherrin in Schubladen herum, bis diese sich energisch dagegen wehrte. Der Mann verließ anschließend das Haus.

In Heitersheim trat offensichtlich derselbe Mann am 11. Mai in Erscheinung. Dort meldete sich der Täter auf ein Zeitungsinserat hin und interessierte sich angeblich für einen alten Tisch. Als der Mann das Haus verlassen hatte, fehlte dem Opfer wertvoller Goldschmuck.

Offensichtlich ist der Mann in diebischer Absicht in der gesamten Region unterwegs. Der Polizei ist der Tatverdächtige in der letzten Zeit am 08. November 2012 in Schliengen, am 24. Mai in Staufen und am 05. sowie am 11. Juni in Vogtsburg/ Kaiserstuhl aufgefallen.

In allen Fällen versuchte der Mann, welcher mit einem schwarzen Mercedes Kombi unterwegs war, in Wohnhäuser zu gelangen oder stöberte auf fremden Grundstücken herum. Bei Kaufanfragen oder Geschäften an der Haustüre ist daher stets größte Vorsicht geboten. Überlegen Sie bitte zweimal, bevor Sie fremden Menschen den Zugang in Ihre Wohnung oder in Ihr Haus gewähren. Ihre Polizei berät und informiert Sie gerne. Das Polizeirevier Müllheim, Tel. 07631-17880, ermittelt.

Freiburg-Littenweiler, Höllentalstraße,

Streit unter Männer?

Zeugenaufruf des Polizeipostens Freiburg-Littenweiler; 0761/611160

Unklarheit herrscht über einen Sachverhalt, der seit Dienstagabend, 22.30 Uhr, den Polizeiposten Freiburg-Littenweiler beschäftigt. Auf der Höllentalstraße sollen sich zwei Männer begegnet sein. Einer dieser Männer habe einen Hund mitgeführt, welcher wie ein Kampfhund ausgesehen haben soll. Der Hund wäre nicht angeleint gewesen. Vermutlich wurden ein paar unfreundliche Worte gewechselt, die einer der Männer als Angriff gewertet hat.

Der Hundeführer soll ca. 25 Jahre alt und dunkelhaarig sein. Er soll alkoholisiert gewesen sein.

Mögliche Zeugen, die den Sachverhalt evtl. beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten in Littenweiler in Verbindung zu setzen. Telefon: 0761/ 611160.

(Quelle: PD Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here