Freiburg: Polizeibericht vom 1.04.2015

Freiburg aktuelle Polizeimeldungen
Symbol-Foto: Polizei

Polizei Presse vom 1. April 2015

Freiburg
Polizei – Meldungen

Gottenheim: Identität des toten Bankräubers geklärt

 3. Folgemeldung der Polizei zu: Raubüberfall auf Sparkasse in Gottenheim (wir berichteten): Die Identität des Mannes konnte inzwischen geklärt werden. Wie die Ermittlungen ergaben, handelt es sich bei dem im Rahmen der Flucht Verunglückten um einen 53jährigen Mann aus Freiburg. Der Mann ist einschlägig polizeibekannt. Die Kriminalpolizei ist weiterhin mit den Ermittlungen betraut, um den konkreten Tatablauf aufzuklären.

Löffingen: Gefährlicher Eingriff in Bahnverkehr

Löffingen, – Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr, Sachbeschädigung & Diebstahl: Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag (27./28.03.2015) haben bisher unbekannte Täter bei der Zufahrt zur Katholischen Kirche in der Seppenhofer Straße Blumenschalen auf den Weg geworfen und die Blumen verstreut. Die Blumenschalen wurden hierbei beschädigt, es entstand Schaden in Höhe von ca. 100 EUR. Die Beamten des Polizeipostens Löffingen fanden im unmittelbaren Bereich ein Kinderfahrrad auf, welches in der gleichen Nacht im Bereich Öhmdwiese im Ortsteil Dittishausen entwendet worden war.

Foto: Polizei
Foto: Polizei

Möglicherweise steht auch im Zusammenhang ein Vorfall in der gleichen Nacht, bei dem ein Feuerlöscher (12 kg) der Marke Gloria auf die Gleise der Bahnstrecke Löffingen – Donaueschingen im Bereich des Bahnübergangs Rötenbacher Straße / Bonndorfer Straße gelegt wurde. Der Feuerlöscher war zum Glück vom Fahrdienstleiter vor der Durchfahrt eines Zuges entdeckt worden, so dass Schlimmeres verhindert wurde. Die Beamten des Polizeipostens Löffingen haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Hinweise, wer verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den geschilderten Taten machen kann. Weiter ist bisher ungeklärt, wem der Feuerlöscher Marke Gloria gehört.

March: Unfall

Am 31. März 2015, um 17:20 Uhr, fuhr ein Omnibusfahrer mit seinem Fahrzeug von March-Hugstetten auf der L 116 in Fahrtrichtung Freiburg-Hochdorf. Kurz vor der abknickenden Vorfahrt L 116/K 4978 wollte er an den verkehrsbedingt am rechten Fahrbahnrand haltenden Pkws vorbeifahren, wobei er mit seinem Fahrzeug über eine Sperrfläche nach links auf die Gegenfahrspur kam. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer musste, um eine Kollision zu vermeiden, bis zum Stillstand eine Vollbremsung einleiten. Ein weiterer nachfolgender Pkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den abgebremsten Pkw auf. Hierdurch erlitten die Insassen in diesem Pkw leichtere Verletzungen. Der Fahrer des Omnibusses hielt kurz an, hinterließ seinen Namen und die Telefonnummer, entfernte sich dann jedoch von der Unfallstelle, obwohl er von den anderen Unfallbeteiligten dazu aufgefordert worden war, das Eintreffen der Polizei abzuwarten. Der entstandene Unfallschaden beläuft sich auf zirka 4.000 Euro. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Breisach unter der Rufnummer 07667 9117-0 in Verbindung zu setzen.

Breisach: Einbruch

Unbekannte Täter drangen vom 30. März 2015, 17 Uhr, bis 31. März 2015, 07:30 Uhr, in ein Bürogebäude des französischen Militärs in der Zähringer Straße in Breisach ein. Die Täter hatten ein halbgeöffnetes Fenster aufgedrückt und waren durch dieses eingestiegen. Im Inneren der Räumlichkeiten wurden mehrere Spinde aufgebrochen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand erbeuteten die Täter kein Diebesgut. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Breisach, Telefon 07667 9117-0, erbeten.

Müllheim: Schwerer Diebstahl aus geparktem Fahrzeug

Unbekannte Täter schlugen am 30.03.2015 zwischen 12 Uhr und 12.30 Uhr auf dem Parkplatz des Hela Baumarkt in Müllheim die Scheibe auf der Beifahrerseite eines geparkten Fahrzeugs ein, entsperrte die Fahrzeugverriegelung und entwendete aus dem Kofferraum die dort abgelegte Handtasche der Geschädigten. In der schwarzen Lederhandtasche befanden sich Bargeld, diverse Bankkarten, mehrere Schecks, ein Mobiltelefon, eine Digitalkamera der Marke Canon sowie weitere persönliche Gegenstände. Es entstand ein Diebstahlsschaden von ca. 700,- EUR sowie ein Sachschaden am Fahrzeug in Höhe von ca. 500,- EUR. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen Wertsachen nicht unbeaufsichtigt im Fahrzeug zurück zu lassen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Müllheim unter Tel.: 07631/1788-0 entgegen.

Foto: Polizei
Foto: Polizei

Müllheim: Wohnwagen gestohlen

Industriegebiet Müllheim: Aus einem umzäunten und verschlossenen Gelände in Müllheim, Neuenburger Straße entwendete bislang unbekannte Täterschaft im Zeitraum vom 29.03.2015 bis zum 31.03.2015 einen weißen Wohnanhänger der Marke LMC (Foto beigefügt). Es entstand ein Diebstahlsschaden in Höhe von 25.000,- EUR. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Müllheim unter Tel.: 07631/1788-0 entgegen.

(Quelle: PP Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here