Freiburg: Polizeibericht vom 06.02.2013

Badenweiler

LKW ohne Schneeketten fährt sich auf schneeglatter Fahrbahn fest

Am Dienstagmittag, 05. Februar, um kurz vor 17.00 Uhr hatte sich der Fahrer eines Sattelaufliegers auf der L 131 zwischen Schweighof und Sirnitz festgefahren. Der Lkw-Fahrer ignorierte dabei ein Verkehrszeichen, welches am Ortsausgang von Schweighof auf die Schneekettenpflicht hingewiesen hatte. Bei schneebedeckter Fahrbahn rutschte der Lastwagen schließlich in einer Linkskurve gegen einen Felsen und musste dann mit fremder Hilfe frei gezogen werden. Der Fahrer des mit 22 Tonnen Ware beladenen Lkw wollte sich bei der Tour über die L131 etwa zwei Stunden Zeit und Mautgebühren sparen. In diesem Fall hatte sich der Fahrzeugführer jedoch lediglich die Schneeketten erspart.

Breisach

Autofahrer mit 2,3 Promille am Steuer erwischt

Am Dienstag, 5. Februar 2013, gegen 23.40 Uhr, kontrollierten Beamte des Polizeireviers Breisach beim Neutorplatz in Breisach ein Fahrzeug. Im Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass die französische Fahrzeugführerin unter Alkoholeinwirkung stand. Das Messergebnis mit dem Testgerät ergab einen Wert von über 2,3 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt; die Fahrerlaubnis wurde in Verwahrung genommen. Sie wird angezeigt.

Ohne Führerschein gefahren – und geflüchtet

Am 5. Februar 2013 wurde eine Streife des Polizeireviers Breisach gegen 21.30 Uhr auf ein in der Kupfertorstraße im Begegnungsverkehr fahrendes Fahrzeug aufmerksam. Von dem Fahrzeugführer war bekannt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Da ein Wenden nicht zeitnah möglich war, konnte das Fahrzeug nicht angehalten werden. Nachdem sich dieser Vorgang einige Minuten im Rahmen der Fahndung wiederholte, konnte das Fahrzeug gegen 21.50 Uhr zum dritten Mal entdeckt werden, als es aus der August-Ehrlacher-Straße in die Friedhofallee einbiegen wollte. Um dies zu verhindern, stellten die Beamten den Streifenwagen quer. Dem führerscheinlosen Fahrzeuglenker gelang es jedoch, über eine angrenzende Wiese hinter dem Dienstfahrzeug durchzufahren. Bei der anschließenden Verfolgung des Flüchtenden befuhr dieser mehrere Wohnstraßen mit sehr hoher Geschwindigkeit. Um Gefährdungen zu vermeiden, entschlossen sich die Beamten, die Verfolgung des bekannten Mannes abzubrechen. Das Fahrzeug konnte kurz darauf in der Adelbert-Stifter-Straße unverschlossen aufgefunden werden. Der Mann wird nach Abschluss der Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Müllheim

Pkw beschädigt beim Ausparken anderen Wagen und flüchtet

Gesucht werden Zeugen, welche am Dienstagmorgen, 05. Februar, gegen 10.00 Uhr einen Verkehrsunfall auf dem Parkplatz des Lebensmittelmarktes Penny in der Schliengener Straße in Müllheim beobachten konnten. Vermutlich eine grüne Limousine der Marke Opel, besetzt mit zwei südländisch aussehenden, männlichen Personen, war beim rückwärts Ausparken gegen einen anderen, parkenden Wagen gestoßen und unerlaubt davon gefahren. Die beiden Fahrzeuginsassen waren kurze Zeit vorher mit zwei weiteren männlichen Personen auf dem Parkplatz und im Einkaufsmarkt unterwegs um Spenden zu sammeln. Hinweise zu dem Fahrzeug und dem Kennzeichen nimmt die Polizei Müllheim, unter Tel. 07631-17880, entgegen.

Zeche geprellt – Gast verschwindet ohne zu bezahlen

Ohne seine Zeche zu bezahlen hatte sich am Montagabend, 04. Februar, ein männlicher Gast aus einer Gaststätte in der Wilhelmstraße in Müllheim entfernt. Der Mann wurde gegen 19.00 Uhr vom Personal auf seine Rechnung hingewiesen. Er wollte aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht bezahlen. Der Gast suchte schließlich ohne zu bezahlen das Weite. Am Folgetag taucht der Gast im selben Lokal erneut auf und wird auf die noch offene Zeche in Höhe von 15 Euro hingewiesen. Davon wollte der 43-Jährige dann aber nichts mehr wissen. Jetzt wurde eine Anzeige wegen Zechbetruges erstattet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here