Freiburg: Neues von der BADEN MESSE

Neues von der BADEN MESSE 2012, 12.9.2012, Pfeilgiftfrosch
Foto: FWTM

BADEN MESSE 2012

  • 8. – 16. September 2012
  • Messe Freiburg

Süß, badisch, inspirierend und kunterbunt ist die BADEN MESSE 2012

Mit der 19. Badischen Landwirtschaftsausstellung (BALA)

„Inspiration“ bringt Inspiration

„Am Rezept haben wir vier Jahre lang herumprobiert“, berichtet Caritas-Marketingexpertin Doro Irmler am Stand von „s´Lädele“ im Foyer der Messe Freiburg.

Hier verkauft die Caritas ihre eigenen Produkte aus ihren Werkstätten: Holzspielzeug, Korbwaren und vieles mehr.

Der Renner sind aber „Omas Gutsele“, die nach vier Jahren Vorlauf mittlerweile marktreif sind und täglich zweimal „live“ auf der BADEN MESSE hergestellt werden.

Gelernter Zuckerbäcker ist bei der Caritas zwar niemand, aber die Leidenschaft der „Macher“ wiegt das längst auf, so Irmler.

Und die authentischen Metallgussformen für Weihnachtsmänner und andere Leckereien ebenfalls, denn hier wird die „gute, alte Zeit“ wieder lebendig und sorgt für ganz große Augen, vor allem bei den jüngsten Messebesuchern.

Wer am Sonntag den Thementag „900 Jahre Baden“ im Rahmenprogramm der BADEN MESSE verpasst hat muss den Kopf nicht hängen lassen.

Denn bei „Fahnen Staeb“ im Messefoyer ist jeder Tag ein badischer Feiertag: „Wir sind der Weltmarktführer in Sachen badische Fanartikel“, berichtet Inhaber Guido Staeb und grinst dabei:

Badenmesse 2012, Fahnen, Fotos, Bilder, news, 12.9.2012
Foto: FWTM

„Aktuell haben wir eine Straßenkarte Badens in den Landesgrenzen von 1951 im Angebot“, erzählt Staeb.

Dazu kommen T-Shirts, Gläser, Bücher und CDs („King of Baden“), auf denen das Badnerlied sogar auf Englisch gesungen wird. „Das hat ein Amerikaner geschrieben, der Nachfahre badischer Revolutionsflüchlinge aus dem Jahr 1848 ist“, erklärt Guido Staeb. „Die Revolutionäre wurde des Landes verwiesen, und ihre Nachfahren können in der Regel heute kein Badisch mehr.

Aber ihre badischen Wurzeln haben sie nicht vergessen.“ Staeb ist häufig als Aussteller bei der BADEN MESSE mit dabei, „aber die BALA ist natürlich besonders badisch“, berichtet er. Sogar eine eigene Sektmarke („Baden prickelt“) hat Staeb im Programm.

Allzu bierernst darf man den badischen Nationalismus aber nicht nehmen: „ännewääg zwääg“ steht auf einem der T-Shirts, die er hier bedrucken kann. „Immer gut drauf“, heißt das auf Hochdeutsch. Passt perfekt!

Die Leute fragen ihm fast Löcher in den Bauch: Fredi Preiser ist Außendienstberater bei der Rinderunion Baden-Württemberg und sitzt an seinem Tisch im Tierzelt ganz in der Nähe der frisch herausgeputzten Kühe bei der Landwirtschaftsausstellung BALA:

Baden Messe 2012, Bilder, Fotos, Tiere, Kuh, news, 12.9.2012,
Foto: FWTM

Manchmal fragen sogar Erwachsene, ob die Milch eigentlich wirklich bei der Kuh aus dem Euter kommt und nicht einfach nur aus dem Tetrapack“, berichtet Preiser. Aber auch kritische Fragen kommen immer wieder auf: „Die Leute wollen wissen, was die Kühe fressen, ob das wirklich alles ohne Gentechnik klappt.

Ökologie ist ihnen wichtig, aber auch, ob die Kühe gut gehalten werden, ob sie raus kommen auf die Weide, und so weiter“. Preiser gibt gern und kompetent Auskunft. „Die BALA ist für beide Seiten eine Chance, Landwirtschaft „live“ zu erleben und zu präsentieren!“

Die kleinen Kühe mit den langen Hörnern sind übrigens „Hinterwälder Rinder“, die typischen Schwarzwaldkühe, die auch mit Steillagen gut zurechtkommen, aber nicht so viel Milch geben wie die großen, schwarzen „Holsteiner“, weiß Preiser: Die auf Höchstleistung gezüchteten Flachlandrinder geben bis zu 60 l Milch am Tag. „Ein Hinterwälder Rind gibt nicht mal ein Drittel davon“, berichtet Preiser.

Dazwischen kommen noch die etwas größeren „Vorderwälder“, bei denen Milchproduktion und Fleischerzeugung sich als Zuchtziel die Waage halten. Dann kommt als nächst größere Rasse das Fleckvieh, erläutert Preiser weiter. „Die geben auch wieder mehr Milch als die kleineren Rassen“.

„Farbige Hüpfer“ sorgen für gute Laune

Das giftigste Tier der Welt ist angeblich der gelbe Pfeilgiftfrosch. Er ist einer der „Stars“ der Ausstellung „Farbige Hüpfer“, die der schweizerische Messepartner expovivo mit zur BADEN MESSE gebracht hat. Rund 100 Frösche und Kröten in allen Größen und noch mehr Farben sind in den Terrarien der Ausstellung zu entdecken.

Eltern und Kinder drücken sich buchstäblich die Nase platt und bekommen eine gruselige Gänsehaut, wenn sie beim Pfeilgiftfrosch auch noch gleich die Giftpfeile und das kunstvoll verzierte Blasrohr aus dem Dschungel mit bestaunen dürfen. Der Pfeilgiftfrosch ist gut verpackt, aber manche seiner Artgenossen kann man sogar außerhalb der Terrarien hautnah bestaunen.

Am Freitag kommt der SC Freiburg zur BADEN MESSE!

Zwar nicht der ganze Verein, aber die SC-Füchsle stellen ihre Nachwuchstalente unter Beweis und Erstligaprofi Jan Rosenthal steht für Interviews und eine Autogrammstunde bereit. Am 14. September um 17 Uhr auf der Showbühne in Halle 4 der BADEN MESSE – Nicht verpassen!

Spiel und Spaß werden hier ganz groß geschrieben!

Mehr Familien- und Kinderprogramm hat es bisher bei noch keiner BADEN MESSE gegeben: Über 800 m² ist die Aktionsfläche „Familien in Aktion“ in Halle 2 groß, und vor allem an den Wochenenden ist hier mächtig etwas los: Bewegungsspiele, Kreatives, Verkehrssicherheitstrainings, Brettspiele, Lernspiele und vieles mehr machen die BADEN MESSE hier zum Familienparadies. Mit Profis, die wertvolle Tipps liefern können und mit dem Bauhaus Kids Club, der die ganz kleinen Messegäste betreut.

 „Inspiration“ bringt Inspiration

Ab dem Freitag steht erstmals die Sonderschau „Inspiration – kreatives Gestalten in der Freizeit“ auf dem Programm der BADEN MESSE. Hier dreht sich alles rund um das Thema Handarbeiten, es gibt ein Dauerstrickevent zugunsten obdachloser Frauen zu bestaunen, strickende Männer (die berühmten „hatnuts“ aus Tübingen) und das umfassende Angebot von rund 30 Ausstellern, die Stoffe, Perlen, Papier, Buchbindererzeugnisse, Glas, Nähmaschinen, Garne, Stempel und vieles, vieles mehr im Angebot haben werden.

Die BADEN MESSE in Freiburg ist eine der führenden Verbrauchermessen in Baden-Württemberg. Sie umfasst an neun Messetagen auf einer Hallen- und Freifläche von rund

50.000 m² und mit über 500 Ausstellern u. a. die Ausstellungsbereiche Land- und Forstwirtschaft, Ernährung, Gartenbedarf und -geräte, Kommunalmaschinen, Bauen & Renovieren, Energiesparen, Hauswirtschaft, Möbel, Küchen, Gesundheitsartikel, Wellness, Vorsorge, Saunen & Schwimmbäder, Mode-, Sportartikel- & Bekleidungstrends, Schmuck, Hand- und Kunsthandwerk und vieles mehr.

Öffnungszeiten:
Täglich: von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Freitag, 14.09.2012: von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 7,50 €
Kinder (6-14 Jahre): 2,50 €
Familienkarte: 15,50 € Ermäßigt*: 5,50 €
Happy Hour Ticket (ab 16:00 Uhr): 4,00 €

* Rentner, Schüler, Studenten, Inhaber der BZ Card Breuninger Card, Ikea Family Card, ADAC Mitglieder, contomaxx-Kunden sowie eine Begleitperson bezahlen den ermäßigten Eintrittspreis.

Der Eintritt berechtigt gleichzeitig zum Besuch der muba Basel 2013 und der Regio Messe Lörrach 2013.

Gutscheine: Auch in diesem Jahr gibt es Gutscheine (in der Messezeitschrift und an den Messeeingängen erhältlich), mit welchen Vergünstigungen und Sonder- angebote verschiedener Aussteller wahrgenommen werden können.

Eintrittskarte = RVF Ticket: Die Eintrittskarten der BADEN MESSE gelten auch in diesem Jahr als Fahrschein für alle Linien und Strecken im Regio Verkehrsverbund RVF. Fahren Sie mit Bussen und Bahnen in den Landkreisen Breisgau- Hochschwarzwald, Emmendingen und Freiburg, kostenfrei zur Messe hin und zurück!

ÖPNV: Bus, Linie 11, ab dem Konzerthaus/Hauptbahnhof. Verkürzte Taktfolge (15Minuten) mit der Buslinie 11. Breisgau-S-Bahn vom Hauptbahnhof oder aus Richtung Kaiserstuhl zum Messegelände.

Anfahrt, Parkplätze: Autobahnausfahrt (A5) “Freiburg Mitte“, Hinweisschilder “Messe“ auf den Zufahrtsstraßen nach Freiburg; große Parkflächen direkt am Messegelände, Parkgebühr: 2,00 €.

Vergrößertes Parkplatzangebot an den beiden Messesonntagen (09. und 16.09.2012) bei der Firma Rhodia sowie auf den Parkplätzen der Firma XXXL Lutz, Möbel Braun und IKEA

Veranstalter: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG
Europaplatz 1
79108 Freiburg

Aktuelle Informationen: www.baden-messe.de

(Quelle: FWTM- Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here