Feldberg: 2 Personen von Lawine verschüttet

feldberg bergwacht rettet 2 menschen aus lawinen
Symbol-Foto © Bergwacht Schwarzwald

Bergretter im Einsatz

Freiburg, Feldberg, 30.01.2014: Soeben teilte die Bergwacht Schwarzwald mit, dass es am Feldberg auf der Nordseite Nähe Zastlerhütte, zu einem Lawinenabgang gekommen ist. Dabei wurde eine Person verschüttet. Eine zweite Person konnte sich in Sicherheit bringen. Bergretter der Ortsgruppen Altglashütten, Hinterzarten, Todtnau und Todtnauberg sind aktuell im Einsatz und suchen das Gebiet nach der verschütteten Person ab. Weitere Einsatzkräfte aus Freiburg sind aktuell unterwegs zum Feldberg um den Suchtrupp zu unterstützen. Wie die Chancen dafür stehen die verschüttete Person lebend zu bergen, lässt sich aktuell nicht einschätzen. Das kommt darauf an, ob die verschüttete Person eine Lufthöhle zum Atmen hat oder nicht, – so David Vaulont – Landespressereferent der Bergwacht Schwarzwald.

Gebiet Feldberg meiden es besteht weiterhin Lawinengefahr!

David Vaulont warnt: Aktuell ist es nicht ratsam sich in dem Gebiet Feldberg aufzuhalten, es muss mit weiteren Lawinenabgängen gerechnet werden. Die Gefahr dabei verschüttet zu werden ist groß.

UPDATE: Weitere Lawine am Südhang (Herzogenhorn) – Schneerutsch am Südhang: Etwa eine Stunde später wurde ein Schneerutsch am Südhang des Herzogenhorns gemelde. Auch hier soll ein Skifahrer von den Schneemassen verschüttet worden sein. Die Suchkräfte sind aktuell auch hier mit Suchhunden im Einsatz, um diese Person zu retten. In den vergangenen Jahren kam es immer wieder zu Notfällen die zeigen, wie wichtig es ist die Gefahr die von Lawinen ausgeht nicht zu unterschätzen. Hier geht es zu den Verhaltensregeln der Bergwacht Schwarzwald für Wintersportler.

Update 2: Feldberg: 2 Menschen bei Lawinenunglück gestorben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here