Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 9.11.2015

Polizei Presse Melungen der Polizei Emmendingen Waldkirch
Foto Polizei Emmendingen

Polizei Presse vom 9. November 2015

Bereich Emmendingen

Herbolzheim: Brand in Kunststoff-Firma

ANWOHNER bitte Türen & Fenster geschossen halten! Am heutigen Montagvormittag, ca. um 10.30 Uhr, wurde ein Brand bzw.eine starke Rauchentwicklung in der Niederwaldstraße in Herbolzheim, aus einer Kunststoff-Firma gemeldet. Die Ursache ist derzeit noch nicht bekannt. Die Feuerwehr ist im Einsatz. Personen wurden nach aktuellem Stand nicht verletzt. Die schwarze Rauchwolke ist weithin sichtbar – allerdings haben Messungen der Feuerwehr bisher keine Hinweise auf giftige Stoffe ergeben. Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer im Innenhof der Firma aus und griff rasch auf eine Lagerhalle über, in der Kunststoffabfälle gelagert waren. Die vorübergehende Unterbrechung des Bahnverkehrs auf der Rheintalschiene ist inzwischen wieder aufgehoben. Die Anwohner in Herbolzheim werden gebeten, Türen und Fenster weiterhin vorsorglich geschlossen zu halten!

Emmendingen: Unfallflucht in der Wiesenstraße

Emmendingen – geparkten PKW gestreift und abgehauen: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein in der Wiesenstraße geparkter silberfarbener VW Golf Variant durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer bei der Vorbeifahrt beschädigt. Aufgefundene Lacksplitter lassen daruf schließen, dass das flüchtige Fahrzeug eine helle Lackierung hat und erhebliche Beschädigungen auf der Beifahrerseite aufweisen müsste. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Emmendingen: Alle 4 Reifen zerstochen

Emmendingen – Sachbeschädigung: An einem in der Lessingstraße, auf dem Parkplatz beim Seniorenheim geparkter VW UP, wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag alle vier Reifen zerstochen. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, möge sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, in Verbindung setzen.

Kenzingen: Autos mutwillig beschädigt

Kenzingen – Sachbeschädigung in der Balgerstraße: Am Samstagabend, um 19:35 Uhr, wurden mehrere Sachbeschädigungen an abgestellten Fahrzeugen in der Balgerstraße gemeldet. Zeugen hatten beobachtet, wie eine ca.180 cm große männliche Person, an insgesamt drei Fahrzeugen Scheinwerfer und Außenspiegel mutwillig beschädigte. Auffallend war die Bekleidung des Mannes; er trug einen orange-grauen Trainingsanzug und eine Schirmmütze. Wer diesbezügliche Hinweise geben kann, Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Trunkenheitsfahrt am Nachmittag

Waldkirch: Unter Alkohol durchs Städle gefahren: Am Sonntagnachmittag wurde der Polizei ein offensichtlich betrunkener Autofahrer in Waldkirch gemeldet. Eine sofort herbeigeeilte Streife konnte das immer wieder nach links auf die Gegenfahrbahn steuernde Auto im Bereich der  Freiburger Straße feststellen. Sämtliche Versuche den Autofahrer zum Anhalten zu bewegen, scheiterten. Bei dem Mann, der schlussendlich erst an seiner Wohnanschrift anhielt, stellten die Beamten eine Atemalkoholkonzentration von mehr als 1,5 Promille fest. Der Führerschein wurde dem Mann abgenommen und er musste mit zur Blutprobe.

Gutach: Quad-Dieb gesucht

Gutach – Zeugen gesucht! In vergangener Zeit kam es im Umkreis von Gutach gelegentlich zu Diebstählen sogenannter “Quads”. In diesem Zusammenhang verfolgte die Polizei Samstagnacht im Bereich der Talstraße in Simonswald ein solches motorisiertes vierrädriges Gefährt. Schnell stellte sich heraus, dass das rote Quad als gestohlen gemeldet war, weshalb der Fahrer ohne Rücksicht auf Verluste floh. Die Polizeibeamten brachen die Verfolgung dann wegen des zu hohen Risikos für alle Beteiligten ab und versuchen nun den Verantwortlichen zu ermitteln. Das gestohlene rote Quad konnte eine Polizeistreife am Montagvormittag im Bereich der Untertalstraße verlassen auffinden. Jegliche sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Waldkirch unter der Telefonnummer 07681/4074-0.

Waldkirch: Teures Hotel

Waldkirch: Aggressiv & betrunken Autos beschädigt und versuchter Fahrraddiebstahl hat Festnahme durch Polizei zur Folge: Freitagnacht meldeten Passanten der Polizei verdächtige Geräusche aus dem Bereich der Schlösslestraße. Die Polizei war schnell da und konnte einen 19-Jährigen festnehmen, der gerade im Begriff war, ein Fahrrad zu stehlen. Wie sich im Laufe der Ermittlungen herausstellte, war er zuvor mit seiner Freundin in Streit geraten, weshalb er auf seinem Weg vom Birsnerweg kommend bis hin zum Bahnhof in Waldkirch an einigen Autos die Außenspiegel abtrat. Es entstand erheblicher Sachschaden. Ferner wurden von ihm Mülleimer und andere Gegenstände entlang der Straße wahllos umgestoßen. Der deutlich alkoholisierte Mann musste den Rest der Nacht aufgrund seines weiterhin aggressiven Verhaltens zur Verhinderung weiterer Straftaten bei der Polizei verbringen. Ihn erwarten nun ein Strafverfahren, eine Gebührenrechnung für die Übernachtung bei der Polizei und die möglichen zivilrechtlichen Ansprüche der Geschädigten.

Gutach, B294: Gefährliches Überholmanöver

B294-Gutach – Straßenverkehrsgefährdung: Wie der Polizei im Nachhinein gemeldet wurde, kam es am Freitag, um kurz vor 11 Uhr, zu einem gefährlichen und verbotenen Überholmanöver auf der B 294, Höhe Gutach. Eine Autofahrerin hatte beobachtet wie ein blauer Renault Twingo vor ihr im Überholverbot einen vorausfahrenden Pkw so überholte, dass ein entgegenkommender Pkw stark abbremsen musste. Die Polizei konnte den verantwortlichen Überholer noch im Rahmen der Fahndung ermitteln. Über das genötigte Auto im Gegenverkehr ist jedoch nicht viel bekannt, weshalb die Polizei um Mitteilung sachdienlicher Hinweise bittet. Polizeiposten Elzach, Telefon: 07682/909196.

(Quelle: PP Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here