Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 5.10.2015

Polizei Presse Melungen der Polizei Emmendingen Waldkirch
Foto Polizei Emmendingen

Polizei Presse vom 5. Oktober 2015

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Unter Alkohol auf Krankenwagen aufgefahren

Am 03.10.15 gegen 11.30 Uhr kam es in Emmendingen zu einem Verkehrsunfall. Eine 34jährige Autofahrerin fuhr auf ein vorausfahrendes Krankentransportfahrzeug auf. Die Autofahrerin stand unter Alkoholeinfluss. Sie wurde bei dem Unfall selbst leicht verletzt und zur Behandlung durch den Rettungsdienst in ein Emmendinger Krankenhaus verbracht. Ihr Führerschein musste von der Polizei einbehalten werden.

Freiamt: Unfall, Kradfahrer schwer verletzt

In Gegenverkehr geraten: Ein 63-jähriger Kradfahrer geriet am Samstagmittag auf der K 5139, auf der Strecke von Bleichheim in Richtung Kirnhalde, in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und touchierte hier ein entgegenkommendes Fahrzeug.  Im weiteren Verlauf stürzte der Kradfahrer und  rutsche seitlich gegen einen weiteren nachfolgenden Pkw, wo er dann letztlich liegen blieb. Infolge des Sturzes wurde Kradfahrer schwer verletzt.

Herbolzheim: Opferstock aufgebrochen

Am Samstag, zwischen 10.00 Uhr und 16.30 Uhr, brachen Unbekannte Opferstöcke in der katholischen Kirche an der Hauptstraße gewaltsam auf und entwendeten daraus das Geld. Weiterhin versuchten sie mittels eines Feuerlöschers die Türe zur Sakristei einzuschlagen. Bei dem untauglichen Versuch wurde der Feuerlöscher im Bereich des Altars versprüht. Wer in diesem Zusammenhang um die katholische Kirche verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, möge sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, in Verbindung setzen.

Rheinhausen-Oberhausen. Einbruch

In Einfamilienhaus eingebrochen: Am Freitagvormittag, in der Zeit von 06.50 Uhr bis 13.00 Uhr, wurde in ein Einfamilienhaus in der Kirchstraße eingebrochen. Die Täter hebelten eine innenliegende Wohnungstüre auf und durchsuchten teile der Räumlichkeiten nach Stehlenswerten und entwendeten ausschließlich Bargeld. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Emmendingen: Einbruch in Imbissbude

Vergangene Woche, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, drangen Unbekannte gewaltsam durch Einschlagen einer Scheibe in den Truck Stop Imbiss an der Bundesstraße ein. Aus dem Thekenbereich wurde die Wechselgeldkasse mit einem geringen Bargeldbetrag entwendet. Wer in der fraglichen Nacht Beobachtungen gemacht hat, möge sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, in Verbindung setzen.

Bereich Waldkirch

 Vörstetten-Gundelfingen: Auffälliger Porsche-Fahrer

Am Sonntagabend, es war etwa gegen 19.40 Uhr, befuhr der Fahrer eines 5-er BMW den Autobahnzubringer (B 294) in Richtung March. Nach momentanem Informationsstand der Polizei kam dann von hinten ein Porsche 911 angefahren, der den BMW trotz Überholverbots überholte. Der BMW Fahrer blendete im Anschluss mehrfach auf, wohl um den Porsche Fahrer auf sein Fehlverhalten aufmerksam zu machen. Dies hatte zur Folge, dass der Porsche den BMW bis zum Stillstand abgebremste, was beinahe zu einem Auffahrunfall führte. Im Anschluss “zuckelte” der Porsche dann mit geringer Geschwindigkeit vor dem BMW her, was nach momentanem Kenntnisstand der Polizei ebenfalls verkehrsrechtlich nicht zu begründen gewesen sein dürfte. Im Anschluss kam es noch zu einer kurzen Begegnung an der Ampelanlage und einer Verfolgung auf der Autobahn in Richtung Karlsruhe. Die Polizei sucht nun Zeugen, denen das Verhalten der beiden Autofahrer aufgefallen ist. Jegliche sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Waldkirch, Telefon: 07681/4074-0.

Waldkirch: Unfallflucht

Waldkirch-Buchholz – Mit aufheulendem Motor: In der Nacht auf Samstag, etwa um 23.30 Uhr, fuhr ein nun gesuchtes Auto in der Eisenbahnstraße in Richtung Bahnhof. In Höhe des Anwesens Nr. 15 streifte dieses Auto einen am Fahrbahnrand geparkten Kleinwagen. Obwohl ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden ist, entfernte sich der oder die Verantwortliche unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei hat zwischenzeitlich gute Ermittlungsansätze, bittet dennoch um Mitteilung sachdienlicher Hinweise. Das dunkle Auto soll mit laut aufheulendem Motor davongefahren sein. Telefon: 07681/4074-0.

(Quelle: PP Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here