Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 2.04.2015

Polizei Presse Melungen der Polizei Emmendingen Waldkirch
Foto Polizei Emmendingen

Polizei Presse vom 2. April 2015

Bereich Emmendingen

Weisweil: Diebstahl

Einbruchdiebstahl, hochwertige massive Holzschränke entwendet: Im Zeitraum zwischen Montag und Mittwoch wurde bei einem seit längerem unbewohnten Haus in der Steinstraße das Hoftor und die Hauseingangstüre aufgehebelt und aus dem Gebäude zwei etwa 150 Jahre alte massive Holzschränke entwendet. Einer der beiden Schränke soll einen Wert von mehreren tausend Euro haben. Zur Ermittlung der Einbrecher bittet die Emmendinger Polizei, verdächtige Wahrnehmungen in den vergangenen Tagen im Tatortbereich unter Tel. 07641/5820 mitzuteilen.

Herbolzheim: Einbruch in Zahnarztpraxis

In den Abend- oder Nachtstunden des Dienstag auf Mittwoch wurde in eine Zahnarztpraxis in der Fürstbischof-Galura-Straße eingebrochen. Aus den Praxisräumen wurde eine Geldkassette sowie ein Kleintresor gestohlen. Der Diebstahlschaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise über verdächtige Feststellungen nimmt das Polizeirevier Emmendingen unter Tel. 07641/5820 entgegen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Unfallflucht mit Alkohol

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, kurz nach Mitternacht, kam in der Hauptstraße in Kollnau eine in Richtung Waldkirch fahrende PKW-Fahrerin von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparktes Auto, welches auf einen davor geparkten Wagen geschoben wurde. Zunächst entfernte sich die Fahrerin mit ihrem Fahrzeug vom Unfallort, konnte aber kurze Zeit später von der Polizei in unmittelbarer Nähe angetroffen werden. Es stellte sich heraus, dass sie unter erheblichem Alkoholeinfluss stand, weshalb von der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins angeordnet wurde. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, jedoch entstand an den drei Fahrzeugen Sachschaden von insgesamt ca.12000 Euro.

Winden: Schwerer Unfall, frontal gegen Baum

Am Mittwoch, um 19.05 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B294, in Höhe des Parkplatzes zwischen Gutach und Niederwinden. Ein Pkw war von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Der 26-jährige Fahrer erlitt hierbei schwere Verletzungen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und das DRK musste er in die Uni-Klinik eingeliefert werden. Da durch auslaufendes Öl die Gefahr der Verunreinigung des Erdreiches bestand, wurde die Freiwillige Feuerwehr Winden alarmiert, welche die notwendigen Maßnahmen durchführte. Der Schaden am Pkw wird auf ca. 7000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache dauern an.

(Quelle: PP Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here