Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 15.10.2014

Polizei Presse Melungen der Polizei Emmendingen Waldkirch
Foto Polizei Emmendingen

Polizei Presse vom 15. Oktober 2014

Bereich Emmendingen

Sexau: Immenser Schaden nach Einbruch

Einbruch in Metallbetrieb -Zeugenaufruf! Ein besonders schwerer Fall des Diebstahls in einen metallverarbeitenden Betrieb in der Schauinslandstraße, der zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen begangen wurde, beschäftigt aktuell die Ermittler des Polizeireviers Emmendingen. Unbekannte haben mehrere Scheiben eingeworfen und sind so in die Fabrikationsräume der Firma gelangt. Aus dem Objekt wurden dann Kupfer-, Messingstangen und andere Metallteile sowie Werkzeuge entwendet. Die Polizei geht davon aus, dass das Material in ein größeres Fahrzeug zum Abtransport verladen wurde. Das Diebesgut hat einen Wert von mehr als 100.000 Euro und der Ausfallschaden durch den Diebstahl von Werkzeug und Werkstücken wird auf einen ebenfalls sechs-stelligen Betrag geschätzt. Zur Aufklärung dieses Einbruchs bitten die Polizeiermittler darum, verdächtige Wahrnehmungen sowie auch zunächst als unscheinbar bewertete Erkenntnisse unter der Telefonnummer 07641 582-0 mitzuteilen.

Sexau: Rollerfahrer beim Überholen gestreift

Am Dienstag, kurz nach 17:30 Uhr, wurde eine Polizeistreife in die Waldkircher Straße zu einem Verkehrsunfall gerufen. Eine 75-jährige Autofahrerin hatte dort einen verkehrsbedingt wartenden Rollerfahrer mit zu geringem Seitenabstand überholt, wobei die hintere Felge am Roller hängen und streifte im weiteren Geschehen den 32 Jahre alten Rollerfahrer am Fuß, wodurch dieser leicht verletzt wurde.

Endingen: Gartentor geklaut

Zeugen gesucht: Über das vergangene Wochenende, bei welchem anlässlich des Brotmarktes ein reges Treiben in der Innenstadt herrschte, wurde bei einem Anwesen Am langen Buck ein schmiedeeisernes, schwarzes Gartentor mit den Maßen 120 x 120 cm aus den Angeln gehoben und entwendet. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Der Polizeiposten Endingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter 07642 9287-0.

Teningen: Firmeneinbrüche

Industriegebiet Rohrlache: Die Nacht von Montag auf Dienstag, vermutlich das Zeitfenster zwischen 23 Uhr und 1 Uhr morgens, haben Unbekannte dazu genutzt, um in drei Firmengebäude in der Carl-Zeiss-Straße einzubrechen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden mehrere Notebooks und Fotoapparate entwendet. In einem Fall wollten die Täter Metallrohre und Werkzeuge mit einem Firmenwagen abtransportieren. Sie wurden in ihrem Vorhaben vom Firmeninhaber gestört, konnten jedoch unerkannt flüchten.Die Beamten des Polizeireviers Emmendingen versuchen diese Einbrüche aufzuklären und bitten darum, verdächtige Wahrnehmungen im relevanten Tatzeitraum unter der 07641 582-0 mitzuteilen.

Bereich Waldkirch

Elzach, Leipzig: Diebstahl – vom Elztal ins Elbtal

Beamte der Leipziger Polizei stoppten kürzlich einen Autofahrer und entdeckten bei ihm ein als entwendet gemeldetes Autoradio. Schnell stand fest, dass es sich um Diebesgut aus dem Elztal handelte. Trotz mehrerer hundert Kilometer Distanz waren die Fäden schnell zusammengeführt und der Zusammenhang zu einer Tat in Elzach hergestellt. Wie es der Zufall wollte, endete die Reise des im oberen Elztal gestohlenen Autoradios im oberen Elbtal.

(Quelle: PP Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here