Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 11.02.2014

Meldungen der Polizei für Emmendingen und Waldkirch
Polizeimeldungen für Emmendingen und Waldkirch. Foto: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Heute keine Meldungen

Bereich Waldkirch

Waldkirch,

Unfallflucht

Teure Scherben

Waldkirch: Am Montagmorgen, 10.02.2014, parkte ein dunkler Audi A4 Caravan in der Schillerstraße in Waldkirch. In der Zeit zwischen 07.50 und 08.30 Uhr streifte ein anderes Fahrzeug den linken Außenspiegel des ordnungsgemäß abgestellten Wagens. Der Spiegel ging hierbei zu Bruch. Wie es so an modernen Autos ist, beträgt der hinterlassene Schaden mehrere hundert Euro. Ein Unfallverursacher hat sich bisher noch nicht zu erkennen gegeben.

Wer Hinweise zur Klärung dieser Verkehrsunfallflucht geben kann, möge sich mit der Polizei in Waldkirch in Verbindung setzen, Telefon: 07681/4074-0.

Waldkirch,

Diebstahl

Motorsägen gestohlen

Waldkirch-Buchholz: Sehr wahrscheinlich war es am vergangenen Wochenende, als einem Anwohner des Mühlenwegs aus der Garage drei Motorsägen entwendet wurden. Möglicherweise hat jemand beobachtet, wie die Täterschaft in die zugezogene Garage des Anwesens Nr. 5 gekommen ist und die Motorsägen entwendet hat. Bei allen drei Motorsägen handelt es sich um Geräte der Marke Stihl. Sachdienliche Hinweise über den Tathergang oder den Verbleib der Sägen erbittet das Polizeirevier Waldkirch unter der Nummer: 07681/4074-0.

Denzlingen,

Unfall

Helm nützlich

Am Montagabend, 10.02.2014, fuhr eine Radfahrerin die Stuttgarter Straße entlang in Richtung Berliner Straße. An der Einmündung zur Berliner Straße missachtete sie nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei die Vorfahrt eines von links kommenden Autos. Sie stieß mit dem Auto zusammen und stürzte auf die Straße.

Die ältere Dame verletzte sich hierbei am Kopf. Einen Helm, der diese Verletzungen sehr wahrscheinlich verhindert hätte, hat sie leider nicht getragen. Die ebenfalls etwa 75-jährige Autofahrerin zog sich außer einem ordentlichen Schreck keine Verletzungen zu.

(Quelle: PP Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here