Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 09.12.2014

Polizei Presse Melungen der Polizei Emmendingen Waldkirch
Foto Polizei Emmendingen

Polizei Presse vom 9. Dezember 2014

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Unfallflucht

Auf dem Parkplatz des Gesundheitshauses Schaden verursacht & abgehauen: Am Montag, zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr, kam es zu einem Unfall auf dem Parkplatz des Gesundheitshauses in der Milchhofstraße. Hierbei ist ein bislang unbekannter Fahrzeugführer an einen geparkten weißen Volvo gefahren und hat so die Heckstoßstange am linken Eck beschädigt. Hinweise hierzu nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, entgegen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Unfall an roter Ampel

Polizei sucht Zeugen: Am Montagmorgen, gegen 08.30 Uhr, stießen zwei Autos an der Einmündung der Emmendinger Straße / Freiburger Straße zusammen. Die Beteiligten verständigten zunächst keine Polizei, konnten sich an der Unfallstelle jedoch nicht einig werden. Unabhängig voneinander meldeten sie dann im Verlaufe des Vormittags den Vorfall bei der Waldkircher Polizei. Diese sucht nun Zeugen des Unfalls. Beide Autos befanden sich offenbar vor der roten Ampel in der Emmendinger Straße in Richtung Freiburger Straße, etwa in Höhe der Einfahrt zur ehemaligen Firma Göppert. Beim vorderen Fahrzeug handelt es sich um einen blauen A-Klasse-Mercedes, der hintere Pkw war ein silberner Hyundai Matrix. Der Zusammenstoß war offenbar nicht sehr heftig, da eher geringer Sachschaden entstand. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Waldkirch, Telefon 07681/4074-0.

Waldkirch: Zu Brand in Buchholz

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Emmendingen zur Brandursache dauern an. Die in diesem Zusammenhang erforderliche Arbeit eines Brandsachverständigen wird noch mindestens diese Woche in Anspruch nehmen. Zur Klärung der Brandursache muss der Brandschutt sorgsam abgetragen und untersucht werden. Diese Maßnahmen können sich auch noch in die nächste Woche hineinziehen. Aktuell gibt es keine konkreten Anhaltspunkte auf die Ursache der Brandentstehung.

(Quelle: PP Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here