Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 05.03.2015

Polizei Presse Melungen der Polizei Emmendingen Waldkirch
Foto Polizei Emmendingen

Polizei Presse vom 05. März 2015

Bereich Emmendingen

Endingen, Emmendingen, Breisach: Diebespaar erwischt

Erfolgreiche gemeinsame Ermittlungen mehrerer Polizeireviere: Polizeibeamten des Polizeireviers Breisach ist es gemeinsam mit Kollegen des Polizeiposten Endingen und des Reviers Emmendingen sowie der Bundespolizei gelungen, ein Diebespaar zur ermitteln. Angefangen hatte alles mit der Anzeige einer Frau, der am 24.01.2015, in einem Supermarkt bei Breisach, die Geldbörse samt Kreditkarte und dreistelligem Bargeldbetrag gestohlen wurde. Dank der intensiven und gründlichen Ermittlungen ergab sich schnell ein starker Verdacht gegen ein Paar (45 und 51 Jahre alt), das sich zur Tatzeit ebenfalls im Supermarkt aufhielt. Hilfreich war den Beamten auch, dass das Paar mit der zuvor in  Breisach gestohlenen Kreditkarte in Mullhouse in einem Supermarkt Waren bezahlte. Auf Lichtbildern konnten die Beschuldigten dann eindeutig identifiziert werden. Bei einem weiteren Diebstahl im Bereich des Polizeireviers Emmendingen, konnte das Paar vor Ort festgestellt, und durch die Kriminalpolizei auf der Wache, erkennungsdienstlich behandelt werden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Taten auf das Konto des Diebespaares gehen. Die Ermittlungen dauern an.

Riegel: Unfallflucht

Orangefarbener LKW gesucht: Am Mittwochmittag, 04.03.2015, zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr, wurde ein in der Hauptstraße geparkter silberfarbener BMW, vermutlich durch einen LKW bei der Vorbeifahrt beschädigt. Aufgrund der Spurenlage müsste es sich bei dem flüchtigen Unfallfahrzeug um einen orangefarbenen LKW bzw. Anhänger gehandelt haben. Etwaige Zeugen des Unfallgeschehens sollten sich beim Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, melden.

Emmendingen: Unfallflucht-DRK-Fahrzeug beschädigt

Am Mittwoch, 04.03.2015, zwischen 09.50 Uhr und 10.30 Uhr, parkte ein Fahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes  in der Fritz-Boehle-Straße entgegen der Fahrtrichtung. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte bei der Vorbeifahrt das DRK-Fahrzeug und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Teningen: LKW Fahrer überfallen

Am heutigen Donnerstag, 05.03.2015, kam es gegen 07:45 Uhr zu einem skrupellosen Raubüberfall auf einen Fahrer einer Bäckereikette. Beim Halt an einer Filiale wurde dem ahnungslosen 43-Jährigen unvermittelt, von hinten, vermutlich Reizgas in die Augen gesprüht und dann aus dem Führerhaus des LKW Tageseinnahmen in bislang unbekannter Höhe der Bäckerei entwendet.

Zum Täter selbst, einer Fluchtrichtung oder einem Fluchtmittel, konnte der Fahrer, der leicht verletzt in die Augenklinik gebracht wurde, keinerlei Angaben machen. Die groß angelegte Fahndung verlief daher ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei in Emmendingen hat die weiteren Ermittlungen begonnen und bittet eventuelle Zeugen des Vorfalls sich beim Kriminaldauerdienst unter der 0761-8825777 zu melden.

Bereich Waldkirch

Denzlingen: Unvorsichtig rangiert

Am Mittwochmittag, 04.03.2015, bewegte sich wohl zumindest ein Autofahrer etwas zu unvorsichtig auf einem Tankstellengelände in Denzlingen. Eine Autofahrerin, die zwischen den Zapfsäulen auf die andere Seite des Geländes fahren wollte, stieß mit einem Lkw zusammen, dessen Fahrer die Situation offensichtlich anders wahrgenommen hatte. Es kam zur Kollision der beiden Kraftfahrzeuge, was zu einem Sachschaden von über 3.000 EUR führte. Für die Polizei gestaltet sich die Klärung, wer welche Ursache gesetzt hat, bei solchen Fällen regelmäßig schwierig. Von der Rechtslage her gilt auf Tankstellengeländen oder beispielsweise auch auf großen Parkplätzen für jeden Verkehrsteilnehmer eine besondere Sorgfaltspflicht.

(Quelle: PP Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here