Kreis Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 18.12.2013

Bereich Emmendingen

Teningen-Köndringen,

Einbruch in zwei Autohäuser

In der Nacht von Montag auf Dienstag dieser Woche wurde in zwei Autohäuser in der Blochmattenstraße eingebrochen. In beiden Fällen verschafften sich die Täter gewaltsam über die jeweiligen Gebäuderückseiten Zugang. Während im einen Autohaus Kompletträder entwendet wurden, fiel den Tätern im zweiten Autohaus Münzgeld einer Kaffeekasse in die Hände. Zudem entstand in beiden Fällen durch das gewaltsame Eindringen Sachschaden.

In diesem Zusammenhang können jegliche Hinweise auf Personen, Fahrzeuge oder sonstige verdächtige Umstände hilfreich für die ermittelnden Beamten beim Polizeirevier Emmendingen sein – Tel. 07641/582-0.

Emmendingen,

Unfallflucht

Am Diensttagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, befuhr eine Verkehrsteilnehmerin mit ihrem Pkw Hyundai/i 10 die Wiesenstraße in Richtung Milchhofstraße. Auf Höhe Haus Nr. 19 hielt missachtete ein entgegenkommender Pkw-Führer das Rechtsfahrgebot, sodass die Pkw-Fahrerin ihrerseits nach rechts ausweichen musste um einen Zusammenstoß zu verhindern. Sie überfuhr sie den Bordstein einer Baumeinfassung – dabei platzte der Reifen des rechten Vorderrades und sie zog sich eine Verletzung am rechten Handgelenk zu.

Beim Pkw des Unfallverursachers soll es sich um einen schwarzen Pkw der Golf-Klasse gehandelt haben. Hinweise zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher bitte an das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0.

Teningen,

Einbruch in DLRG-/Anglerheim

In der Zeit zwischen dem 10. – 17.12.2013 wurde versucht in das DLRG- und Anglerheim am Köndringer Baggersee einzubrechen. Die noch unbekannten Täter brachen an mehreren Türen die Vorhängeschlösser auf und schlugen Glasbausteine ein. Aufgrund anderweitiger Sicherungsmaßnahmen gelangten die Täter jedoch nicht ins Gebäudeinnere. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf ca. 1 500 Euro belaufen.

Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen sind an die Polizei in Emmendingen, Tel. 07641/582-0, zu richten.

Bereich Waldkirch

Simonswald,

Foto: Polizei
Foto: Polizei

Brand eines Bauwagens

Am Späten Dienstagnachmittag, gegen 17.10 Uhr, stellte Besitzer des Bauwagens am Sportplatzweg in Obersimonswald eine starke Rauchentwicklung an seinem Gefährt fest.

Die vom Besitzer und seinem Begleiter eingeleitete Löschaktion misslang, weshalb die Feuerwehr schließlich doch verständigt wurde.

Diese rückte mit 14 Mann an der Brandstelle an, konnte trotz aller Löschbemühungen jedoch nicht verhindern, dass das bereits lichterloh brennende Objekt ausbrannte.

Es ist von Brandstiftung auszugehen – der entstandene Schaden wurde mit ca. 100 Euro beziffert.

(Quelle: PD Emmendingen)

Lesetipp: Weihnachts-Spendenaktion für den Elztal Gnadenhof e.V…..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT