Elztal – Emmendingen: Polizeimeldungen vom 8.2.2012

blaulicht polizei
Bild: Regiorebellen

Bereich Emmendingen

Bahlingen: Brand einer Imbissbude. Schaden von ca. 25.000 Euro.

In der Nacht auf Mittwoch, kurz nach 24 Uhr, wurde die Feuerwehr Bahlingen zu einem Brand eines Imbissstandes in die Straße „Unter Gereuth“ gerufen.

Der Brand war vermutlich durch einen technischen Defekt an einem Elektrogerät im Küchenbereich ausgebrochen. Durch das schnelle Einschreiten der Feuerwehr, konnte der Brand gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 25.000 Euro.

Kenzingen: Glück im Unglück

Glück im Unglück hatte eine 22-jährige Fahrzeugführerin, die am Dienstagmittag mit ihrem PKW unterwegs war. Auf der L 105, zwischen Kenzingen und Forchheim, kam sie mit ihrem Auto aus Unachtsamkeit auf den Grünstreifen und dann nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der PKW überschlug sich hierbei und blieb im angrenzenden Ackergelände auf dem Dach liegen. Durch das dort vorhandene Unterholz wurde der Überschlag jedoch so abgedämpft, dass die junge Fahrerin nahezu unverletzt blieb.

Bereich Waldkirch

Elzach / Prechtal: Hund kollidiert mit PKW

Am Dienstagabend überquerte ein etwa kniehoher, freilaufender Hund die B 294 zwischen Prechtal und Elzach. Ein Autofahrer, der auf der Bundesstraße in Richtung Prechtal unterwegs war, konnte den Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Der Halter des schwer verletzten Hundes nahm sich noch an der Unfallstelle des Tieres an.

Am Auto entstand Sachschaden. Die Polizei muss nun im Rahmen des Ermittlungsverfahrens überprüfen, ob den Tierhalter ein Mitverschulden wegen einer möglicherweise fahrlässigen Beaufsichtigung des Tieres trifft.

Simonswald: Schwer verletzter Kletterer

Am Dienstagabend kletterte ein Mann mit seinem Sohn am gefrorenen Zweribachwasserfall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stürzte der 15-Jährige aus großer Höhe zu Boden.

Der aus einer Schwarzwaldgemeinde stammende junge Mann musste nach seinem Sturz aus etwa 10 Metern notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Neben Notarzt und DRK waren auch die Feuerwehr Simonswald – Abteilung Wildgutach -, Bergwacht und Polizei im Einsatz. Die Ermittlungen bezüglich der Ursache dauern noch an.

(Quelle: PD Emmendingen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT