Die Schwarzwälder Kuckucksuhr

Die erste Kuckucksuhr über die berichtet wurde, soll dem Kurfürst August von Sachsen gehört haben, laut Philipp Hainhofer einem Patrizier aus Augsburg.

In einem Handbuch zur Musik Musurgia Universalis, aus dem Jahre 1650, wird ebenfalls über eine Kuckucksuhr mit mechanischem Uhrwerk und einem Kuckuck berichtet.

In dem Buch Horologi Elementari von Domenico Martinell, schreibt dieser über seine Idee den Kuckucksruf zur Anzeige der vollen Stunden einzusetzen. Seither war der Mechanismus für die Kuckucksuhr bekannt.

Wer jedoch wirklich die allererste Kuckucksuhr erfand ist und bleibt lt. Wikipedia wohl unklar.

Wer hats erfunden?

Unklar ist auch wer die erste Schwarzwälder Kuckucksuhr baute.

1730, soll  Franz Anton Ketterer aus Schönwald, die erste Schwarzwälder Kuckucksuhr gebaut haben – behauptet Markus Fidelis Jäck, während Franz Steyrer meint, dass Michael Dilger aus Neukirch und Matthäus Hummel 1742 die ersten Uhren bauten.

Wolfgang Altendorff ist jedoch davon überzeugt, dass die erste Schwarzwälder Kuckucksuhr von Franziskus Ketterer (* 1676; † 2. Juli 1753) dem Vater von Franz Anton Ketterer, in Schönwald angefertigt wurde.

Weltbekannt und immer im Takt der Zeit

Längst sind die Schwarzwälder Kuckucksuhren weltbekannt und von der hochwertigen Kuckucksuhr, bis zur beliebten Mitbringselversion, schmücken die Schwarzwälder Kuckucksuhren Millionen von Wohnzimmern.

Besonders beliebt sind klassische Chalet-Kuckucksuhren, doch auch die geschnitzte Uhren mit Vögeln und Laub oder mit einem Hirschkopf verziert, finden ihre Fans auf der ganzen Welt.

Daneben gibt es handbemalte Schilderuhren mit sehr schönen Designs sowie antike Versionen der Schwarzwälder Kuckucksuhr für Liebhaber der traditionellen, ursprünglichen Uhrmacherkunst.

modern-design-Kuckucksuhr Foto: Schwarzwaldpalast.de

Natürlich macht moderne Designkunst auch vor der Schwarzwälder Kuckucksuhr nicht halt und so haben sich hier modisch designte zeitgemäße Kuckucksuhren entwickelt – die sich auch in die stylischsten Räume perfekt integrieren lassen.

In den Schwarzwald reisen muss man in Zeiten des Internets freilich nicht um Schwarzwälder Kuckucksuhren in ihrer Vielfalt zu betrachten und/oder zu kaufen.

Eine große Auswahl findet sich auf der Seite Schwarzwaldpalast. Hilfreich ist das auch dann – wenn man nach einem Urlaub im Schwarzwald feststellt, dass noch ein Mitbringsel fehlt. So kann man es hier einfach noch schnell nachbestellen ;-) Preislich liegen die einfacheren aber hübschen Souveniruhren zwischen 29, – und 79, – Euro.

Ausflugstipps:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here