Das World Wide Web ist durch und durch regional

internet regional
Grafik © Regiorebellen

Global und doch regional

Das Internet – ein weltumspannendes Netz, das Menschen rundum den Globus miteinander in Kontakt bringen kann. Es gibt berühmte Geschichten, in denen das Internet in fernen Ländern dazu beigetragen hat, Revolutionen zu starten und per Mausklick kann man aus dem heimischen Wohnzimmer in die exotischsten Gegenden der Erde reisen.

Nicht umsonst ist die Weltkugel das wohl häufigste Symbol, um das Internet darzustellen. Natürlich geht es bei der Definition des Internets auch tatsächlich in erster Linie darum, seine Grenzen überschreitende Eigenschaft darzustellen.

Doch bei genauerer Hinsicht stellt sich heraus, dass dieses World Wide Web in vielerlei Hinsicht inzwischen einen durch und durch lokalen Charakter angenommen hat.

Das Branchenbuch von heute

Klar, wenn man heute einen bestimmten Artikel kaufen möchte, dann geht man online. Es wäre jedoch falsch, nur an die starke Marktpräsenz der Riesen im Online-Versandhandel zu denken, wenn es um das Thema Online-Business geht.

Denn abgesehen von der ständigen Verfügbarkeit von Millionen von Produkten, bietet das Internet eben auch Nischen, für wirklich jedes Interesse. Auch Menschen, die sich gegen die Übermacht großer Versandhändler wehren, nutzen das Internet, um genau jene kleinen Händler zu finden, die von den Großen vermeintlich ins Abseits gedrängt worden sind.

Daher besteht auch für alteingesessene Fachhändler und Spezialanbieter kein Grund, das Internet zu verdammen – im Gegenteil!

Man kann mit seiner Hilfe ganz effektiv spezielle Nischen besetzen. Darüber hinaus spielt das geänderte Verhalten der Kunden eine wichtige Rolle. War man früher auf der Suche zum Beispiel nach einem Handwerker oder einem Dienstleister in der Nähe, dann verließ man sich oft auf Empfehlungen von Bekannten oder wählte einen Anbieter aus dem Branchenbuch.

Diese Vorgehensweise wurde heute bei den meisten Kunden durch eine Suche im Internet ersetzt. Für Gewerbetreibende bietet das viele Vorteile, schon allein auf Grund der Tatsache, dass man sich online viel besser in Szene setzen kann als das früher im Branchenbuch der Fall war.

Gleichzeitig kann man so den Kundenkreis erweitern, denn unter Umständen ist das eigene Angebot eben nicht nur im eigenen Viertel gefragt, sondern auch viele hundert Kilometer entfernt bei Menschen, die man vorher nie hätte erreichen können.

Das Internet zum eigenen Vorteil nutzen

Insgesamt betrachtet bieten sich also gerade für regionale Dienstleister oder Händler viele Vorteile durch eine Präsenz im Internet und es gibt keinen Grund, den vermeintlich übermächtigen Branchenriesen das Feld zu überlassen und resigniert die Segel zu streichen.

Wer den Schritt in die Onlinewelt bisher noch nicht getan hat, wird feststellen, dass dieser viel leichter fällt, als man es sich oft vorstellt. Zunächst sollte man eine in Frage kommende Domain prüfen, also die Verfügbarkeit der gewünschten Adresse untersuchen. Ist diese einmal reserviert, ist die Gestaltung der eigenen Online-Visitenkarte meist ganz einfach, denn es stehen in der Regel leichte nutzbare Programme dafür kostenlos zur Verfügung.

Nach der Gestaltung ist es noch wichtig, dafür zu sorgen, dass die Nutzer die Seite auch finden. Hierfür gibt es Dienstleister, die Webseiten in den Suchergebnissen nach vorn bringen. Und dann steht einem Erfolg im Internet auch für lokal verwurzelte Firmen nichts mehr im Wege.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here