Beim Urlaub daheim die Heimat neu entdecken

Von Freiburg zum Bodensee
Tolle Wander- und Radwege erkunden

Urlaub in der badischen Heimat

So mancher macht sich jetzt schon Gedanken um den nächsten Jahresurlaub. Vor allem wenn es im Sommer in die Ferne gehen soll, werden interessante Reiseziele gesichtet. Einige Reiseveranstalter bieten günstige Frühbucherkonditionen, so dass sich ein langer Vorlauf richtig lohnen kann. Doch auch wer zuhause im Badischen bleibt, kann einen tollen Urlaub verbringen. Wie wäre es zum Beispiel einmal mit Aktivferien? Auf Schusters Rappen oder per Fahrrad lernt man die Heimat hautnah und auf eine ganz neue Art und Weise kennen.

Per Fahrrad von Freiburg zum Bodensee

Im mehr Menschen entdecken den Reiz mehrtägiger Radreisen. Auf dem Drahtesel lässt sich die herrliche Landschaft viel intensiver erleben als durch ein Autofenster und man tut gleichzeitig etwas für die Gesundheit. Dabei muss niemand an seine Leistungsgrenzen gehen, denn es gibt verschiedene Routen mit bergigem oder eher flachem Charakter. Eher anspruchsvoll ist die Route von Freiburg durch den Schwarzwald, über die Wutachschlucht in den Hegau und die Bodenseeregion nach Konstanz. Hier gilt es Steigungen mit insgesamt über 900 Höhenmetern zu überwinden, meist auf Schotter- und Waldwegen. Für Genießer eignet sich dagegen die überwiegend flache Tour über Heitersheim/Müllheim, Basel, Beuggen, Waldshut, Beringen und Moos nach Konstanz. Wer möchte, kann anschließend noch auf dem herrlichen Bodenseeradweg den See umrunden oder mit dem Regionalzug die Rückreise antreten.

Zu Fuß durch den Schwarzwald

Der so genannte Schwarzwald-Querweg von Freiburg zum Bodensee gehört zu den schönsten Fernwanderwegen in den deutschen Mittelgebirgen. Er ist rund 180 Kilometer lang und Teil des Europäischen Fernwanderweges E1. Die Felskanzeln des Höllentales und der Steig durch die Wutachschlucht sind spektakuläre Abschnitte, die lange im Gedächtnis bleiben. Aber auch der malerische Titisee und die Vulkankegel der Hegauberge sind sehenswerte Abschnitte auf dieser Wanderung. Der gesamte Weg ist je nach Kondition und Lust und Laune in etwa einer Woche machbar, übernachtet wird in Gasthäusern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here