Baden-Württemberg: Musikfest 15. bis 17. Mai in Karlsruhe

Blasmusik grenzenlos beim Musikfest Baden-Württemberg

Blasmusik grenzenlos – das verspricht das Musikfest Baden-Württemberg 2015. Von traditionell bis rockig, von jazzig bis symphonisch, von konzertant bis poppig – vom 15. bis 17. Mai werden über 200 Orchester und Ensembles mit rund 10.000 Aktiven Blasmusik in ihrer ganzen Vielfalt präsentieren. Lebendige Mitmach- und Zuhörangebote, Wettbewerbe und Wertungsspiele, Konzerte und Shows locken die Liebhaber der Blasmusik nach Karlsruhe und laden ein dabei zu sein, wenn sich die Fächerstadt in ihrem Jubiläumsjahr rund um den Festplatz in eine einzige große Festivalbühne verwandelt.

“Noch nie gab es ein so innovatives Musikfest Baden-Württemberg in einer so attraktiven Umgebung”, freut sich Michael Weber, Präsident des ausrichtenden Blasmusikverbands Karlsruhe, jetzt schon auf das Großereignis. Nach der Premiere in Villingen-Schwenningen im Jahr 2006 und der Wiederauflage 2010 in Metzingen ist das Musikfest in Karlsruhe nun das dritte in gemeinsamer Regie vom Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V. (BDB) und dem Blasmusikverband Baden-Württemberg e.V. (BVBW). Karlsruhe hat sich dabei als Gastgeber geradezu angeboten. Denn auf Feiern ist Badens Hauptstadt 2015 ohnehin eingestellt. Immerhin begeht die Fächerstadt 2015 ab dem 17. Juni, dem Tag der Grundsteinlegung des Schlosses, ihr 300-jähriges Stadtjubiläum mit einem 15-wöchigen Festivalsommer. Das Musikfest macht dazu nicht nur den passenden Auftakt, auch dessen Motto “Es geht rund” kann das Musikfest für sich gut und gerne in Anspruch nehmen. Ein Blick in das umfangreiche Programm unterstreicht das eindrücklich. Da finden sich so viele Premieren, innovative Programmpunkte und Facetten der Blasmusik wieder, dass mit Fug und Recht von Blasmusik grenzenlos gesprochen werden darf. Sechs hochkarätig besetzte Galakonzerte, Wettbewerbe und Wertungsspiele, unzählige Konzerte und Shows – und all das findet nur wenige Schritte von einander entfernt statt vor Kulissen und in Konzertsälen, die jedes Musiker- und Zuhörerherz höherschlagen lassen: vor dem Schloss, auf dem Festplatz, im Stadtgarten, auf dem Friedrichsplatz und in den prachtvollen Konzertsälen von Konzerthaus und Stadthalle.

Gleichsam als Festzelt wird dabei die Schwarzwaldhalle fungieren. Hier finden nicht nur Bewirtung und zwanglose Begegnung statt. Vielmehr sorgen hier unter dem Stichwort “Musik, Unterhaltung und Show” an allen drei Tagen Orchester aller Stilrichtungen für beste Unterhaltung. “Das Musikfest Baden-Württemberg bietet Blasmusik in grenzenloser Vielfalt und Qualität, mit grenzenlosen Innovationen und Teilnahmemöglichkeiten. Die Räumlichkeiten sind fantastisch und die Entfernungen kurz”, betont Michael Weber. “Dieses einmalige Ereignis sollte sich niemand entgehen lassen!”.

Über 200 Blasorchester mit rund 10.000 Musikerinnen und Musikern haben sich das zu Herzen genommen und sich für das Großereignis angemeldet, um in den unterschiedlichsten Kategorien der Wettbewerbe und Wertungsspiele um die Punkte der Juroren und die stattlichen Preisgelder zu wetteifern, Karlsruhe drei Tage lang mit Konzerten, Festumzügen und Gesamtchören in eine klingende Bühne zu verwandeln und den Zuhörern die ganze Bandbreite der Blasmusik und so manchen Ohrenschmaus zu bieten. Garantiert der Fall sein wird das bei den Galakonzerten. Kommt es doch beim Musikfest Baden-Württemberg zu einem regelrechten Stelldichein der Crème de la Crème der Blasmusik. Drei Tage lang lassen die besten Amateur- und Profi-Orchester der Szene die Herzen eines jeden Blasmusik-Liebhabers höherschlagen. So werden das Landesblasorchester Baden-Württemberg und der Musikkorps der Bundeswehr sinfonische Blasmusik auf höchstem Niveau präsentieren, die Landespolizeiorchester aus Baden-Württemberg und Bayern sowie das Full-Orchestra der Musikhochschule Karlsruhe für besondere Hörgenüsse sorgen, die Big Band der Bundeswehr mitreißenden Sound und die beiden Kult-Bands Mnozil Brass und Blassportgruppe beste musikalische Unterhaltung bieten.

Interesse wecken, Aufmerksamkeit erregen und Begeisterung auslösen für die grenzenlose Vielfalt der Musik will auch das Rahmenprogramm des Musikfestes Baden-Württemberg. Es bietet ein kostenloses Kissenkonzert mit den beiden Musikclowns und Konzertakrobaten Gogol & Mäx, eine Instrumenten- und Notenausstellung, ein Kooperationsforum mit Impulsreferaten sowie mit dem Interkulturellen Musikspielplatz auch ein Angebot für Kinder, Familien und Schulklassen. Spielerisch und vielfältig können Kinder hier Musik hautnah erfahren, die Sprache der Musik als kommunikatives Medium nutzen und als Ventil für ihre Emotionen und Kreativität erleben. “Wir möchten lebendig darstellen, erfahrbar- und erfühlbar machen, dass Musik alle nur denkbaren und auch nicht vorstellbaren Grenzen überwinden kann”, betont der geschäftsführende BDB-Präsident Christoph Karle. Eben ganz getreu dem Musikfest Motto: “Blasmusik grenzenlos.” Karten für die Konzerte gibt es im Vorverkauf über www.reservix.de oder über die Homepage www.musikfest-bw.de.

Mit dabei – TonArt-Music aus Waldkirch – Kollnau

TonArt Music aus Waldkirch Kollnau, stattet das Landesmusikfest in Karlsruhe mit Percussion von Majestic: Pauken, Marimbas, Xylophone, Glockenspiele, Röhrenglocken, Konzertsnares/- becken und großen Konzerttrommeln aus.

Jetzt diese Instrumente zum absoluten Schäppchenpreis sichern !!!

Anfragen, Reservierungen und Infos hierzu telefonisch unter Tel: 07681/474391-0.

(Quelle-Text: Autorin: Martina Faller – BDB e. V.)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here